I-V-G Göhringer: Proaktive Instandhaltung von Feldbussystemen

21.02.2019 14:30 – 17:00

Der Workshop zeigt Wege auf, wie Teilnehmer die Fehlererkennung mit einfachen Mitteln automatisieren und damit die Anzahl der teuren Serviceeinsätze reduzieren. Dafür vermittelt Hans-Ludwig Göhringer Praxiswissen und beantwortet die Frage, wie sich plötzliche Stillstände wirksam vermeiden lassen. Außerdem welche Maßnahmen möglich und notwendig sind, damit Anwender von einer reaktiven zu einer proaktiven Wartungsstrategie kommen. Und das nicht nur lokal, sondern auch im Service für weltweit installierten Maschinen und Anlagen.

Keba: Offene HMI für die Steuerung

21.02.2019 10:00 – 17:00

Bei den praxisnahen Workshops gibt es einen intensiven Austausch...

Bei den praxisnahen Workshops gibt es einen intensiven Austausch… Strobl

...unter dem Motto: Mitmachen statt berieseln lassen.

…unter dem Motto: Mitmachen statt berieseln lassen. Strobl

Dieser Workshop richtet sich an Kunden, die eine in ihr System integrierte mobile Visualisierungslösung suchen, sowie an Anwender von HMI-Mobilgeräten im Bereich der industriellen Automatisierung. Es wird die einfache Integration von Kebas mobilen Bediengeräten in die gängigsten Steuerungen über die HMI-Software VisiWin 7 demonstriert. Dazu gibt es am Vormittag die Vorstellung von Keba und Inosoft, sowie der Handbediengeräte KeTop und der Applikation VisiWin7. Am Nachmittag folgt ein praktisches Training, bei dem Teilnehmer ihre Steuerung mit mobilen Handbediengeräten verbinden. Für Teilnehmer gilt: ein eigener Laptop sowie eine eigene Steuerung mit IEC Applikation ist erwünscht.

MES D.A.CH Verband: Marktüberblick und Branchenbeispiele

19.02.2019 10:00 – 17:00 und 20.02.2019 10:00 – 16:30

Gleich an zwei Tagen wird das Thema MES von zahlreichen Unternehmen aus vielen Richtungen beleuchtet. Zu den Vorträgen gehören unter anderem: „Smarte Fertigung mit IoT in der traditionellen Industrie“, „Ganzheitlich integriertes Qualitäts- und Produktionsmanagement“und „KI Lösungen auf allen Ebenen“. Auch Stefan Hoppe, Präsident der OPC Foundation, hält einen Vortrag: „End-User machen Druck: Ohne OPC UA kein Business“.

Rittal: Codes & Standards für Schalt- und Steuerungsschränke für Nordamerika

20.02.2019 10:00 – 12:30

Die Kenntnis des US-Systems ist eine Grundvoraussetzung, um beim Export von elektrischer Ausrüstung mögliche Abnahmerisiken zu minimieren. Rittal erläutert in diesem Workshop die grundlegenden Strukturen und Organisationen in Nordamerika (US Safety System / NEC / Anlagen nach UL 508A und NFPA 79). Zusätzlich wird in Grundzügen die Bedeutung von Produkt-Approbationen erläutert und am Beispiel vom Rittal RiLine die Ermittlung des Overall Short-Circuit Current ratings (SCCR) aufgezeigt.

Schildknecht: Condition Monitoring in der Industrie

21.02.2019 10:00 – 17:00

Nach dem Workshop sollen Teilnehmer verstehen, worauf es bei der Umsetzung einer IIoT-Lösung ankommen. Sie lernen vorab die richtigen Fragen zu stellen, um die besten Möglichkeiten innerhalb der Organisation zu identifizieren. Zudem werden neutral verschiedene Internetzugangstechnologie und deren Vor- und Nachteile erörtert. In drei verschiedenen Technik-Workshops erarbeiten Anwender die Anwendungsfälle Sensordatenübertragen, Prozessoptimierung und Maschinenüberwachung. Zusätzlich stellt ein Kunde sein Industrie 4.0-Projekte vor.

Sercos: Diagnose von Echtzeit-Ethernet Protokollen am Beispiel von Sercos III

19.02.2019 10:00 – 15:00

Im Workshop erläutern Peter Lutz, Geschäftsführer Sercos International und Manuel Jacob, Geschäftsführer Steinbeis EST, am Beispiel des Sercos Automatisierungsbusses, wie sich eine Netzwerkdiagnose komfortabel und effizient durchführen lässt. Hierzu wird aufgezeigt, wie der Netzwerkverkehr aufgezeichnet und der Inhalt der mitgeschnittenen Echtzeit und Nicht-Echtzeit Telegramme visualisiert und ausgewertet werden kann.

Wago: #openandeasy – SPS-Systeme mit alternativer Programmierung

19.02.2019 10:00 – 16:00

Im Workshop erleben Teilnehmer SPS-Systeme mit alternativer Programmierung. Sie erfahren die Unterschiede und lernen die Vorteile kennen. Die Referenten vermitteln moderne Technologien, wie Docker, sowie die Anwendungsentwicklung mit Visual Studio. Auch das Thema Security ist in offenen Linux-Plattform-Systemen ein Vorteil, der vorgestellt wird. Der Workshop wird am Vormittag theoretisch (anhand einer Präsentation) und am Nachmittag praktisch durchgeführt. Für die Praxis bringen Teilnehmer bitte einen Laptop mit.

WSCAD: Projekte und Anlagen strukturieren und standardisieren

20.02.2019 10:00 – 13:00

Teilnehmer entdecken in diesem Workshop von Markus Wittke, Produktmanager bei WSCAD, wie sie mit der Engineering-Lösung WSCAD Suite Maschinen, Anlagen und Gebäudekomplexe beispielsweise übergeordnet strukturieren. Zudem erfahren Anwendern, wie sie über 1,3 Millionen Symbole und Artikeldaten im WSCAD- und Eplan-Format von mehr als 212 Herstellern aus der E-CAD-Datenbibliothek wscaduniverse.com schnell in ihren Projekten verwenden, wie sie selbst Artikeldaten pflegen oder wie sie mithilfe von Makros und Makrovarianten schneller konstruieren.

WSCAD: Schaltschrankbau mit Cabinet Engineering und digitale Zwillinge

20.02.2019 14:00 – 16:30

Der zweite Workshop des Unternehmens richtet sich an Schaltschrankbauer, die sich einen Überblick über die neue WSCAD Suite X verschaffen und gezielt die Möglichkeiten von Cabinet Engineering näher kennenlernen möchten. Dafür lernen die Teilnehmer, wie sie Digital Twins wiederherstellen und aktuell halten können. Zudem wird die WSCAD AR-App vorgestellt, mit der sich per Smartphone oder Tablet die Komponenten in einem Schaltschrank sofort anzeigen lassen – inklusive relevanter Artikeldaten und der Original-Herstellerdatenblätter.

Bildergalerie
Bei den praxisnahen Workshops gibt es einen intensiven Austausch...
...unter dem Motto: Mitmachen statt berieseln lassen.
Automatisierung zum Anfassen
Die Workshops zeigen Trends und Produkte der Automatisierungs-Welt...
... und ermöglichen Besuchern, die Technologien vor Ort auszutesten.
Teilnehmer erhalten Einblick über den Einsatz von Produkten, Systemen und Methoden.
Die Workshops sorgen für eine direkte und praxisorientierte Auseinandersetzung rund um die ­Themen Digitalisierung, IT und Automation.
Der Automatisierungstreff bietet ein Plattform für den Austausch von Anbieter und Anwender.
Programm der Workshops am dritten Tag auf dem Automatisierungstreff in Böblingen
Programm der Workshops am zweiten Tag auf dem Automatisierungstreff in Böblingen
Programm der Workshops am ersten Tag auf dem Automatisierungstreff in Böblingen
Seite 3 von 3123