BCcomponents, früher Philips Components, wird in diesen Tagen von Vishay Intertechnology übernommen. Nach einer positiven Stellungnahme des Bundeskartellamtes, die kurzfristig zu erwarten ist, sind die Weichen gestellt, einen der größten Hersteller passiver elektronischer Bauteile weltweit in den Vishay-Konzern zu integrieren. BCcomponents, das mit Stolz seine Herkunft aus der Philips-Gruppe betont, produziert vorwiegend für das OEM-Geschäft und ist Marktführer in Indien, Südamerika und Europa.

Im Januar 1999 wurde der Bereich passive Bauelemente in Bccomponents umbenannt, wobei die Beziehung zu Philips, die Qualität der Produkte und die enge Verbindung mit den Kunden erhalten blieb. Bis heute gilt der Fokus von BCcomponents auf Zuverlässigkeit hochqualifizierten Services und die Pflege strategischer Langzeit-Beziehungen mit den Kunden. 2001 lag der Umsatz bei 366 Millionen Euro. Für das laufende Jahr geht man von 296 Millionen Euro aus.

Die Produktionsstätten von BCcomponents liegen in Zwolle (Niederlande), Evere und Roeselare (Belgien), Heide (Deutschland), Klagenfurt (Österreich), Loni (Indien), Shanghai und Danshui (VR China) sowie in Columbia SC (USA). Darüber hinaus gibt es 20 Vertriebsbüros auf der ganzen Welt.