DRV (Deep Reality Viewer)  Vision Engineering

DRV (Deep Reality Viewer) Vision Engineering

Dazu sind weder Monitor noch das Tragen von Headsets oder Spezialbrillen erforderlich: die Bilder schweben quasi vor einem Betrachtungsspiegel. Darüber hinaus bietet die Technologie die vollständige Interaktion mit anderen Anwendern auch in ortsentfernten Umgebungen sowie Tools/PCs oder komplementären Analysegeräten. Echtzeit-Full-HD-3D-Stereobilder stehen für mehrere Benutzer an verschiedenen Standorten gleichzeitig zur Verfügung. Vision Engineering erwartet den Einsatz von DRV besonders in Unternehmen oder Organisationen, die Komponenten in 3D modellieren und testen. Dazu sind Verbesserungen in den Fertigungsprozessen wie Inspektion und Nacharbeit zu erwarten. Die Technologie entstand, um Qualitätskontroll- und Produktionsanforderungen in Branchen wie Elektronik, Luft- und Raumfahrt, Automotive und Medizintechnik zu verbessern. Sie bietet vollständige Echtzeit-Übertragbarkeit von Informationen an Hersteller, Entwickler und Anwender von Multi-Tier-Architekturen, Entwicklungs- und Logistikfunktionen. Durch die digitale 3D-Displaytechnologie TriTeQ³ verfügt die Variante DRV Z1 über ein Zoom-Mikroskopmodul, um die Qualitätskontrolle und den Produktionsprozess voranzutreiben. Bediener betrachten vergrößerte Motive in 3D in Detailansicht, ohne zusätzliche Brillen oder Sichtgeräte.

SMTconnect 2019: Halle 4A, Stand 129