Volkswagen erwirbt eine Minderheitsbeteiligung an dem 3D-Holographie-Unternehmen See Real Technologies aus Luxemburg. Das Technologieunternehmen bietet Augmented-Reality-Lösungen für Head-up-Displays an. Volkswagen sichert sich mit der Beteiligung Zugang zu der Forschung an Head-up- und Interieurdisplays mit dreidimensionalen holographischen Anzeigen.

Forschung bei See Real Technologies

Volkswagen investiert in den Anbieter von Augmented-Reality-Lösungen für Displays See Real Technologies. Volkswagen

In künftigen Head-up-Displays sollen dreidimensionale Darstellungen fließend mit der Umwelt verschmelzen und sowohl in der Tiefe als auch dicht am Fahrer neue Anzeigekonzepte ermöglichen. Damit könnte das bisher bekannte Armaturenbrett entfallen: Fahrzeuge würden über virtuelle Schalter und Displays bedient. Alle Insassen bekämen dreidimensionale Anzeigen zur Information oder zur Interaktion. An dieser Technologie forscht See Real Technologies.

Ein erstes Ergebnis der Kooperation zwischen Volkswagen und See Real Technologies ist ein Augmented Reality Head-up Display im vollelektrischen ID3. Dieses projiziert die Informationen mit direkten Bezug zur Umwelt in das Blickfeld des Fahrers.