ifm-datalik.jpg

IFM-Datalink

IFM Datalink: Damit intelligente Maschinen, Lagersysteme und Betriebsmittel eigenständig Informationen austauschen und sich gegenseitig steuern können, braucht es Informations- und Kommunikationstechnologien wie das Linerecorder-System. Das Framework stellt ein breites Spektrum an Funktionsmodulen zur Optimierung und Überwachung aller Produktionsprozesse bereit, darunter Produkt- und Prozess-Traceability, Anlageneffizienz und Leistung, Condition Monitoring, Alarm-Management und die Parametrierung von IO-Link-Sensoren. Grundlage für die Connectivity vom Feld bis ins SAP ME und ERP bilden bidirektionale Datenschnittstellen zu Steuerungen, Feldbussen, Sensoren, ERP-Systemen sowie der integrierte Kommunikator zu SAP PCo. Reicht die Vielfalt nicht aus, lassen sich individuelle Kommunikations-Interfaces parametrieren. Web-basiert sind alle Informationen und Funktionalitäten aus dem Fertigungsumfeld abrufbar. Alarme und Eskalationsstrategien bei Grenzwertverletzungen können hinterlegt werden. Bei Kommunikationsunterbrechungen werden die Daten zwischengespeichert.

SPS IPS Drives 2014
Halle 7A, Stand 302