1. Beschleunigtes Systemdesign und Feldprüfungen

Bild 5: Das Portfolio von STMicroelectronics beinhaltet unter anderem Kits für Zustandsüberwachung und vorausschauende Instandhaltung.

Bild 5: Das Portfolio von STMicroelectronics beinhaltet unter anderem Kits für Zustandsüberwachung und vorausschauende Instandhaltung. STMicroelectronics

Das Einrichten einer vorausschauenden Instandhaltungslösung auf der Basis eines intelligenten Sensorsystems kann ein bis zwei Jahre dauern und umfasst mehrere wichtige Schritte:

  • Festlegung der Systemarchitektur
  • Auswahl von Sensoren, die in Bezug auf Genauigkeit, Stabilität, Preis und Verfügbarkeit den Anforderungen entsprechen
  • Definition der erforderlichen Spezifikationen für den Mikrocontroller (Rechenleistung sowie Speicher- und Schnittstellenausstattung)
  • Wahl der Konnektivitäts-Technologien
  • Design der Power-Management-Stufe und des geeigneten Formats
  • Implementierung der notwendigen Analysen und Charakterisierung des Systems
  • Validierung der Gesamtlösung in einem realen Anwendungs-Szenario

STMicroelectronics betätigt sich seit langer Zeit im Bereich der industriellen Anwendungen und bietet ein speziell hierfür ausgelegtes Portfolio mit Liefersicherheit über zehn Jahre. Das Portfolio umfasst verschiedene industrielle Sensoren wie MEMS-Beschleunigungssensoren, Umweltsensoren sowie Mikrofone, Mikrocontroller wie die STM32-Familie, Analysetools sowie Entwicklungskits für leistungsgebundene Sensorknoten. Darüber hinaus hat ST eine spezielle Infrastruktur ausgearbeitet, die Designern vorausschauender Instandhaltungssysteme bei der Evaluierung der von ihnen benötigten Produkte und dem Deployment für die Charakterisierung im Feld mithilfe vorab validierter Tools hilft.

Fazit

Die vorausschauende Instandhaltung gehört zu den entscheidenden Wegbereitern für die Smart Factorys der Zukunft. Die Technologien für ihre Verwirklichung sind bereits verfügbar – von der Sensorik über Security, Power-Management und Embedded Processing bis hin zu KI-Fähigkeiten. Nimmt man zusätzlich das Cloud Computing und die Cloud-Anbindung hinzu, so stehen alle notwendigen Zutaten für die Entwicklung ausgefeilter, leistungsfähiger Systeme zur Verfügung, die sämtliche Vorteile der vorausschauenden Instandhaltung ausschöpfen können. ST hat eine umfassende Infrastruktur an Produkten entwickelt, die bei der Realisierung hilft. Die Spanne reicht hier von speziellen Sensoren und Mikrocontrollern über Referenzdesigns bis zu Softwarebibliotheken.

Seite 3 von 3123