Der Konzeptentwurf mit dem Codenamen „Wanda“ für Wireless Any Network Digital Assistant wird durch TI OMAP™ Prozessoren, mehrere Wireless-Technologien von TI und das Microsoft Pocket PC Betriebssystem auf Windows-Basis betrieben.


Wanda ist der erste Konzeptentwurf der Industrie, der Wireless-LAN-, Bluetooth™- und GSM/GPRS-Technologie integriert, um gleichzeitiges Telefonieren, Web-Browsing, Mobile Commerce, Bluetooth-fähige Anwendungen wie Drucken und Kopfhörerwiedergabe sowie integrierte DSP-beschleunigte Multimedia-Anwendungen zu ermöglichen. Da ein, zwei oder alle drei Wireless-Funktionalitäten nahtlos integriert werden, verkürzt das modulare Wanda-Konzept die Marktvorlaufzeit und Hersteller können differenzierte Konfigurationen, Dienstleistungen und Feature-Kombinationen, einschließlich einer Hochleistungskamera, anbieten, um die Bedürfnisse spezieller Marktsegmente zu erfüllen.


Die Microsoft Pocket PC Software liefert zusätzliche Performance und Funktionalität durch eine moderne Benutzeroberfläche, stabile Eigenschaften, bequeme Navigation und mehr Möglichkeiten für Benutzer, ihre Geräte individuell anzupassen und mit Freunden und Kollegen zu kommunizieren.


Zusätzlich zu seinem Wanda PDA-Konzeptentwurf bietet TI auch vollständige Referenzdesigns, die Herstellern von Mobilgeräten einen Entwicklungsvorsprung bei der Erstellung neuer Produkte bieten, indem einige Designaufgaben abgenommen werden und die Marktvorlaufzeit verkürzt wird. Das WANDA-Konzeptentwurf ist voraussichtlich ab April 2003 verfügbar.