Demo-, Evaluierungs- und Entwicklungsboards für Entwickler sollen ansprechend, einzigartig, einfach zu benutzen sein und Spaß machen.

Demo-, Evaluierungs- und Entwicklungsboards für Entwickler sollen ansprechend, einzigartig, einfach zu benutzen sein und Spaß machen. Eurocircuits

Elektronikentwickler meinen mit Funktionalität die elektrische Funktion: die Schaltung, die den Elektronenfluss steuert, um Eingangssignale in gewünschte Ausgangssignale umzuwandeln. Das Aussehen dieser Funktion spielt jedoch oft eine untergeordnete Rolle und wird als überflüssig erachtet. Ich behaupte jedoch, dass die Schönheit der Elektronik viel mehr ist als nur ihre Funktion. Mit „schön“ meine ich die Kombination aus Ästhetik, Symmetrie, Sauberkeit und Haptik.

Ein Beispiel: Projekte für die Ausbildung. Etwas in den Händen zu halten, das dem Auge gefällt, zieht diejenigen an, die neu oder neugierig auf unser Handwerk sind. Ganz im Gegensatz zu einem stumpfen Stück traditioneller, allzu rechteckig grüner Leiterplatte. Dies wird deutlich, wenn selbst erfahrene Ingenieuren anerkennend auf organisch aussehende handgezeichnete Elektronik aus den 1960er und 70er Jahren reagieren.

Diese Schaltungen sind aufgrund ihres Aussehens sofort ansprechend und vertraut, während das, was sie elektrisch tun, gar nicht so wichtig ist. Viele Leute haben mir gesagt, dass meine eigenen organisch anmutenden künstlerischen Entwürfe Ingenieuren und Herstellern geholfen haben, Partner für ihre Arbeit zu interessieren. Auf Messen oder im Web möchten wir als Elektronikentwickler, dass unsere Produkte auffallen. Mit dieser Zielsetzung gehören Schönheit und Einzigartigkeit zu den Funktionen der Elektronik: Menschen sollen am Stand stehen bleiben oder das Bild einer schönen Leiterplatte in sozialen Medien teilen.

Bildergalerie
Demo-, Evaluierungs- und Entwicklungsboards für Entwickler sollen ansprechend, einzigartig, einfach zu benutzen sein und Spaß machen.
Die Platine aus dem Sinclair ZX-81 Board hat ein ansprechendes organisches Layout
'The MOSTAP', eine Reproduktion einer 40 Jahre alten Rennstrecke
Capaci-Meter: Zu sehen sind die Aussparungen zur Führung der Finger, wo die Leiterplatte zu halten ist. Es gibt Zugentlastungslöcher für die Batteriekontaktkabel. Die Legende der Jumper auf der rechten unteren Seite der Oberseite gibt dem Benutzer genügend Hinweise, so dass er nicht auf die Dokumentation zurückgreifen muss.
In der Pease-Leiterplatte wurde der Schaltplan im Siebdruckverfahren erstellt und ein Lineal zur besseren Übersicht hinzugefügt.

Ansprechende Boards bekommen mehr Aufmerksamkeit

Die Platine aus dem Sinclair ZX-81 Board hat ein ansprechendes organisches Layout

Die Platine aus dem Sinclair ZX-81 Board hat ein ansprechendes organisches Layout James Lewis, CC BY-SA 4.0

Dasselbe gilt für Demo-, Evaluierungs- und Entwicklungsboards. Ihre Hauptfunktion besteht darin, die Leute zu motivieren, sie tatsächlich auch zu benutzen. Das ist wahrscheinlicher, wenn die Boards ästhetisch ansprechend, einzigartig, einfach zu benutzen sind und dabei auch noch Spaß machen. Als Bonus profitieren wir auch hier davon, dass Menschen Bilder dieser Boards in sozialen Medien und mit ihren Kollegen bei der Arbeit austauschen – anstatt sie in eine Schublade zu legen, wo sie bis zum Verschrotten in Vergessenheit geraten.

Wenn man auf das Aussehen und die Benutzerfreundlichkeit achtet, wie abgerundete Ecken, Aussparungen zur Aufnahme der Leiterplatte, Symmetrie und durchdachte Platzierung der Bauteile, dann zeigt sich, dass der elektrischen Funktionalität wahrscheinlich ähnlich viel Aufmerksamkeit geschenkt wird. Eine schöne Schaltung bedeutet oft, dass sich der Konstrukteur die Zeit genommen hat, mehr als das bloße Minimum zu berücksichtigen; es signalisiert, dass er das Handwerk beherrscht.

Funktion und Ästhetik passen zusammen – ohne teurer zu sein

'The MOSTAP', eine Reproduktion einer 40 Jahre alten Rennstrecke

‚The MOSTAP‘, eine Reproduktion einer 40 Jahre alten Rennstrecke Boldport

Wenn wir als Elektronikentwickler den Denkprozess durchlaufen, wie der Endnutzer die Leiterplatte wahrnehmen und verwenden wird, können wir das, woran wir arbeiten, aus einer anderen Perspektive betrachten. Das hilft uns, Probleme oder kreative Lösungen für Dinge wie Platzierung und Routing der Leiterbahnen zu entdecken.

Entgegen dem, was vielleicht der erste Gedanken ist, muss die Herstellung einer schönen Schaltung nicht unbedingt mehr kosten. Dem Fräser, der die Leiterplatte aus dem Nutzen schneidet, ist es egal, ob der Umriss gekrümmt ist oder nicht. Den Masken ist es gleich, ob ein ausgeklügeltes Design auf ihnen liegt; sie sind zu jeder Form fähig, nicht nur zu den 135-Grad-Routing-Drehungen oder rechteckigen und kreisförmigen Formen, für die uns EDA-Tools geschult haben.

Ich habe viele schöne und funktionelle Boards entworfen. Mein Ansatz ist es, sowohl die Ästhetik als auch die elektrische Funktionalität als gleichwertig zu betrachten – schlicht aus dem Grund, da sie weitgehend gleichwertig sind. Solche Ergebnisse können dem Ansatz überlegen sein, bei dem Ästhetik und Funktion getrennt betrachtet wurden und erst am Ende „gezwungen“ werden, zusammenzukommen.

Der Versuch ist es wert: Meine Tipps für ästhetische Boards

Capaci-Meter

Capaci-Meter: Zu sehen sind die Aussparungen zur Führung der Finger, wo die Leiterplatte zu halten ist. Es gibt Zugentlastungslöcher für die Batteriekontaktkabel. Die Legende der Jumper auf der rechten unteren Seite der Oberseite gibt dem Benutzer genügend Hinweise, so dass er nicht auf die Dokumentation zurückgreifen muss. Boldport

Beginnen Sie damit, sich das Endergebnis vorzustellen. Stellen Sie sich vor, wie der Benutzer die Leiterplatte erleben soll. Dazu könnten Sie beispielsweise Konzepte in einem Notizbuch skizzieren, um die Iteration zu beschleunigen. Machen Sie dasselbe auch bei der Auswahl der Bauteile und der Platzierung. Als weitere Tipps gebe ich Ihnen auf den Weg:

  • Wählen Sie die Farben von LEDs aus, die zum Thema der Leiterkarte passen.
  • Erstellen Sie hilfreiche Legenden, so dass der Benutzer kein Handbuch braucht.
  • Runden Sie scharfe Ecken ab.
  • Fügen Sie Zugentlastungen für Kabel hinzu.
  • Sehen Sie Aussparungen für die Finger vor, wenn der Benutzer die Leiterkarte hält.

Allgemein gesprochen: Seien Sie mit dem elektrischen Design und Layout so kreativ wie Sie selbst. Schließlich ist es ja auch kreative Arbeit!

Industriedesigner mit ins Boot holen

In der Pease-Leiterplatte wurde der Schaltplan im Siebdruckverfahren erstellt und ein Lineal zur besseren Übersicht hinzugefügt.

In der Pease-Leiterplatte wurde der Schaltplan im Siebdruckverfahren erstellt und ein Lineal zur besseren Übersicht hinzugefügt. Boldport

Wenn Sie mit Industriedesignern arbeiten, fragen Sie sie von Anfang an und arbeiten Sie während der Entwicklung mit ihnen zusammen. Industriedesigner werden es zu schätzen wissen und Ihr Produkt wird mit weniger und vielleicht recht kostspieligen Modifikationen im Spätstadium besser sein.

Sie lesen dies vielleicht und denken, dass dies nur auf freiliegende Designs, wie Lötkits, zutrifft – ich glaube das nicht. Selbst beiliegende Leiterplatten fallen auf, wenn sie in irgendeiner Weise etwas Besonderes sind. Sie werden manchmal sogar für Marketing und Werbung verwendet. Auch einfache Dinge können Aufmerksamkeit erregen, wie ein durchdachtes Merkmal, besondere Botschaften, interessante Farben und einzigartige Komponenten und Techniken.