Der Weidmüller-Vorstand wächst auf vier Mitglieder: Dr. Peter Köhler (Vorstandsvorsitzender), Elke Eckstein (Vorstand Operations), Volpert Briel (Vertriebsvorstand) und Harald Vogelsang (Finanzvorstand).

Der Weidmüller-Vorstand wächst auf vier Mitglieder: Dr. Peter Köhler (Vorstandsvorsitzender), Elke Eckstein (Vorstand Operations), Volpert Briel (Vertriebsvorstand) und Harald Vogelsang (Finanzvorstand).Weidmüller

Dr. Peter Köhler, bisher Vorstandssprecher, ist nun Vorstandsvorsitzender bei Weidmüller. Zudem erhält der Bereich Produktion und Supply Chain ein eigenes Vorstandsressort: der Aufsichtsrat hat Elke Eckstein in den Vorstand berufen. Die 49-jährige übernimmt als Chief Operating Officer die Verantwortung für die nationalen und internationalen Fertigungswerke, Einkauf, Logistik sowie Qualitäts- und Umweltmanagement. Der Vorstand wächst damit von bisher drei auf vier Mitglieder. Er besteht somit aus Dr. Peter Köhler (Vorstandsvorsitzender), Elke Eckstein (Vorstand Operations), Volpert Briel (Vertriebsvorstand) und Harald Vogelsang (Finanzvorstand).

Elke Eckstein kommt vom Leuchtmittelhersteller Osram, wo sie seit 2011 für die Produktionseinheiten im Bereich Lampen sowie die Zentralfunktionen Supply Chain Management, Qualität und Technik verantwortlich war. In ihrer Position leitete Eckstein die Reorganisation im Zuge der Umstellung auf LED-Technologie und verantwortete die weltweite Lampen- und Vormaterialfertigung an 25 Standorten mit mehr als 10.000 Mitarbeitern. Mit Elke Eckstein übernimmt erstmalig in der über 160-jährigen Unternehmensgeschichte von Weidmüller eine Frau eine Vorstands- oder Geschäftsführerposition.