Im Gegensatz zum Label-Markieren bietet das Markieren mit dem Laser viele Vorteile: Es sind keine Verbrauchsmaterialien erforderlich. Der bewährte Prozess erfolgt sehr schnell und das Resultat ist eine verlässliche und resistente Kennzeichnung. Laser-Markieren erfolgt antistatisch und bietet eine große Flexibilität hinsichtlich der zu markierenden Materialien. Ein Motivwechsel kann zudem einfach und vielseitig erfolgen.

Lasercodierung auf Mikroverbinder mittels Faserlaser.

Lasercodierung auf Mikroverbinder mittels Faserlaser: Wie flexibel Laser beim Markieren von Bauelementen sind, zeigt ein Webinar mit Bluhm Systeme. Bluhm Systeme

Aber rechnet sich ein Einsatz? Bluhm Systeme zeigt am 10.09.2020 von 10.00 bis 11.00 Uhr im Webinar „Elektrotechnische Bauteile und andere Produkte aus Kunststoff laserbeschriften – So finden Sie das passende Lasersystem“ auf all-electronics.de, welche Gründe für den Einsatz eines Lasers in der Elektronikfertigung sprechen.

Webinar

Das Webinar „Elektrotechnische Bauteile und andere Produkte aus Kunststoff laserbeschriften – So finden Sie das passende Lasersystem“  findet am 10. September 2020 von 10:00 bis 11:00 Uhr statt. Lars Meier von Bluhm Systeme erläutert, welche Vorteile die Laserbeschriftung gegenüber anderen Kennzeichnungsverfahren hat, welche Kunststoffe besonders für die Lasermarkierung geeignet sind und welche Faktoren die Qualität der Laserbeschriftung beeinflussen. Anhand von konkreten Beispielen zeigt er, wie die Kennzeichnung mit verschiedenen Lasersystemen auf den unterschiedlichen Kunststoffen aussieht und worin die Unterschiede liegen. Hier können Sie sich anmelden.