Staudrucklose Fördertechnik leicht gemacht

Staudrucklose Fördertechnik leicht gemacht: Motorrollen, Rollen, Riemen, Steuereinheiten, Lichtschranken und Kabel können jetzt in einem aufeinander abgestimmten Gesamtpaket aller Komponenten aus einer Hand, von Rulmeca, bezogen werden. Pepperl+Fuchs

Die 24-V-DC-Motorrollen der Drive Roller-Serie BL von Rulmeca ermöglichen einen effizienten Bau und Betrieb von angetriebenen Rollenbahnen für kurze zu- und abführende Stückgut-Förderanlagen. Die Rollen mit 50 mm Durchmesser sind mit einem bürstenlosen Trommelmotor, einem integrierten Planetengetriebe aus Stahl und der Kommutierungselektronik ausgestattet. Eine solche Rolle aus Elektronik, Motor und Getriebe treibt in der Regel einen Rollenverband mit 6 bis 20 Rollen an – kraftschlüssig über Rund- oder Poly-V-Riemen sowie formschlüssig über Zahnriemen oder Ketten. Bei der dritten Generation dieser Produktserie, BL3, hat Rulmeca die Verschleißfestigkeit der Motorrollen verbessert, das Drehmoment um bis zu 40 % erhöht und die angetriebenen Rollen auf einen breiteren Geschwindigkeitsbereich ausgelegt, der in der Summe von 0,16 bis 1,25 m/s reicht. Neben dieser Leistungsbandbreite schätzen die Betreiber von Rollenbahnen vor allem die in der Rolle platzsparend integrierten Motoren; als All-in-One-Komponente sparen sie zusätzliche Konstruktionselemente wie Sekundärantrieb und passive Rollen ein. Im Betrieb sind sie besonders leise und vor allem wartungsfrei.

Eck-daten

  • Durch eine Kooperation von Pepperl+Fuchs mit dem Fördertechnik-Hersteller Rulmeca erhalten Förderanlagenbauer die Steuereinheiten und Antriebsrolle für staudrucklose Rollenbahnen aus einer Hand.
  • Mit der Steuereinheit können acht verschiedene Geschwindigkeiten, fünf Start-Stopp-Rampen in Verbindung mit der Dreh- bzw. Förderrichtung sowie sieben anwendungsspezifische Betriebsmodi gewählt werden – ganz ohne Progammieraufwand.
  • Rulmeca bietet den Förderanlagenbauern Komplettangebote aus Antriebs- und Steuerkomponenten an, tritt aber nicht in den Wettbewerb zu ihnen.

Fördern ohne Staudruck als Komplettlösung

Bislang bot Rulmeca diese Antriebsrollen in fertig konfektionierte BL3-Kits bestehend aus Motorrollen, Rollen und Riemen an. Durch die Kooperation mit Pepperl+Fuchs können die Kunden von Rulmeca – fördertechnische Anlagenbauer oder Unternehmen mit eigener Bauplanung – nun auch die darauf abgestimmten Steuerkomponenten für die staudrucklose Stückgutförderung direkt von Rulmeca beziehen. Um die Installation und Inbetriebnahme des erweiterten Kits besonders einfach zu gestalten, ist das neue Modell G20-ZPA von Pepperl+Fuchs für die Verwendung mit den BL3-Antriebsrollen von Rulmeca optimiert. Mit den Steuereinheiten können acht verschiedene Geschwindigkeiten, fünf Start-Stopp-Rampen in Verbindung mit der Dreh- beziehungsweise Förderrichtung sowie sieben anwendungsspezifische Betriebsmodi gewählt werden. Die Steuereinheiten versorgen dabei jeweils zwei Zonen – sprich Drive Roller-Antriebseinheiten – mit ihren angetriebenen Rollen. Die kompakte Bauform erlaubt den platzsparenden und zudem werkzeuglosen Einbau direkt in das Profil des Fördersystems.

Durch die Kombination der beiden Komponenten – Motorrollen plus Steuereinheit – ist ein Komplettangebot für den Bau von staudrucklosen Stückgut-Förderbahnen oder -Fördersegmenten entstanden. Dieses Komplettangebot ist wiederum aus mehreren Standardprodukten zusammengesetzt und kann individuell konfiguriert werden. Laut Giovanni Ruggeri, Product Manager Motorrollen bei Rulmeca, sucht dieses Angebot seinesgleichen: „Wir konnten so das wohl leistungsfähigste Produkt-Bundle für staudrucklose Förderstrecken schaffen, das derzeit auf dem Markt aus einer Hand angeboten wird.“

Die Motorrollen von Rulmeca und die Steuereinheiten von Pepperl+Fuchs sind aufeinander abgestimmt und im Kit mit allen erforderlichen Kabelsätzen erhältlich.

Die Motorrollen von Rulmeca und die Steuereinheiten von Pepperl+Fuchs sind aufeinander abgestimmt und im Kit mit allen erforderlichen Kabelsätzen erhältlich. Pepperl+Fuchs

Vereinfachung für den Förderanlagenbau

Bei diesem Komplettangebot beziehungsweise Gesamtpaket sind alle Komponenten bereits werksseitig zu einem Kit zusammengefügt, der sich sowohl einfach und schnell installieren und konfigurieren lässt. So passen die Steckverbinder der BL3-Motorrollen zu den ZPA-Steuereinheiten. Die erforderlichen Kabelsätze werden nach Kundenanforderung bedarfsgerecht zusammengestellt und brauchen nur noch gesteckt zu werden. Alle Komponenten entsprechen dabei der Schutzklasse IP54. Durch diesen individuellen Konfektionierungsservice erhalten die Fördertechnik-Kunden regelrechte Plug-and-Play-Kits zum Bau von staudrucklosen Rollenbahnen, die sich obendrein sehr einfach installieren oder auch nachrüsten lassen.

Nach ihrem Anschluss sind die Steuereinheiten sofort betriebsbereit und arbeiten autark über Nachbarschaftserkennung. Sie werden in der Regel also komplett ohne übergeordnete Steuerung betrieben. Das dezentrale Lösungskonzept der BL3-Antriebsrollen bleibt mit den Steuereinheiten also erhalten, sodass beide Komponentenserien zu einem ganzheitlichen Lösungs-Kit vereinigen ließen. Die Kunden können diese Kits bedarfsgerecht skalieren. So lassen sich unterschiedliche staudrucklose Förderlösungen bauen, die zudem keine eine aufwendige Programmierung einer zentralen Steuerung erfordern. Alle für den Betrieb notwendigen anwendungsspezifischen Einstellungen lassen sich über Drehschalter auf der Rückseite der Steuereinheit vornehmen.