Aktiviert wird das Aircap von einem maxon Antriebssystem. Herzstück ist eine Motor/Getriebe-Kombination, die auf einem maxon A-max 22 DC-Motor und einem Spezialgetriebe mit drei separaten Abgangsstufen basiert. Das System mit einer Bauhöhe von 22 mm treibt die drei Antriebe für Verspannung, Lamellenverstellung und Verriegelung des Aircap in einem festen aufeinander abgestimmten Verhältnis an. In eingefahrener Position wird das Windlamellenmodul karosseriebündig verspannt und blockiert, in ausgefahrener Endstellung wird es mechanisch verriegelt. Während dem Ausfahren überwindet der Antrieb hohe Winddrücke jenseits von 250 km/h mittels Drehmoment bis zu 7 Nm.