Der chinesische Ausrüster für die Computer- und Telekombranche, Wingtech Technology, hat einen Mehrheitsanteil an Nexperia erworben. Das Unternehmen erhielt diesen Anteil von Jianguang Asset Management Co. (JAC Capital), wie der Spezialist für MOSFETs und ICs aus dem niederländischen Nijmegen am 24. Dezember mitteilte.

Nexperia-CEO Frans Scheper

Wingtech Technology erwirbt die Mehrheit an Nexperia. Frans Scheper bleibt weiterhin CEO.

„Unsere Geschäftsaktivitäten in China auszuweiten, ist eines unser wichtigsten Ziele seit unserem Start 2017“, sagte der CEO von Nexperia, Frans Scheper. Der Wechsel des Eigentümers sei ein weiterer Schritt, der bestätige, dass sie auf dem richtigen Weg seien, und er werde Nexperia neue Chancen bieten, beispielsweise bei 5G und ähnlichen Bereichen. Sie hätten einen ambitionierten Wachstumsplan und würden weiterhin sowohl in neuen Technologien als auch in ihre weltweiten Produktionskapazitäten investieren.

Nexperia soll weiterhin unter niederländischem Recht als unanhängiges Unternehmen operieren. Auch das Management-Team, das von Scheper geleitet wird, bleibt an Bord.