Das spielarme Hypoid-Hohlwellengetriebe HG+ in Winkelbauweise erreicht die gleiche Leistung wie ein Planetengetriebe. Vorteile sind unter anderem die hohen Übersetzungen in einer Stufe, das geringe Laufgeräusch, der hohe Wirkungsgrad, die Verschleißfreiheit sowie ein konstantes Verdrehspiel und Reversibilität bei allen Übersetzungen. Wegen der Hypoidtechnik sind Übersetzungen von 3:1 bis 10:1 in einer Stufe möglich.


Trotz der hohen Leistungsdichte ist das Winkelgetriebe deutlich leiser als herkömmliche Ausführungen. Es eignet sich für alle Anwendungen in der Servotechnik, im hochtourigen S1- wie im hochdynamischen S5-Betrieb. Es gibt fünf Baugrößen mit Beschleunigungsmomenten bis 640 Nm. Das Verdrehspiel ist kleiner als 4 Winkelminuten bei einem Messmoment von 2 % des Beschleunigungsmomentes. Als Maximaldrehzahl werden 7000 min-1 angegeben, die Nenndrehzahl liegt abhängig vom Abtriebsmoment über 3000 min-1. (rm)



SPS 2004: Halle 1, Stand 252