Xilinx tritt der Open RAN Policy Coalition bei, um die Entwicklung und den Einsatz von Open-RAN-5G-Technologien zu unterstützen. Die Open RAN Policy Coalition fördert Open RAN als Lösung für mehr Interoperabilität und Sicherheit in einem Multivendor-Ökosystem.

Xilinx wird Mitglied der Open RAN Policy Coalition.

Xilinx wird Mitglied der Open RAN Policy Coalition. Xilinx

Xilinx ist bereits ein Mitglied der O-RAN-Allianz und hat an den 3GPP-Spezifikationen für 5G-Mobilfunknetze mitgewirkt. In der Open RAN Policy Coalition wird Xilinx daran arbeiten, dass 5G- und zukünftige Netzwerke offen entwickelt werden, interoperabel und anpassungsfähig sind.

Anfang dieses Jahres hatte Telefonica eine Open-RAN-Zusammenarbeit mit Xilinx und weiteren Partnern angekündigt.

Mit seiner adaptiven Plattform, die zahlreiche drahtlose Schlüsselfunktionen in einem Zynq UltraScale+ RFSoC integriert, bietet Xilinx eine 5G-Integration für Open-RAN-Lösungen. Die Versal-AI-Core-Serie ist eine Funkstrahlformungs-Plattformlösung, die sich für Open-RAN-MIMO-Plattformen eignet. Von Funk über Fronthaul und Beschleunigung schafft Xilinx damit 5G-Lösungen für 5G-Infrastrukturanbieter.