Steckverbinder für den Einsatz in typischen CAT6A-Anwendungen.

Steckverbinder für den Einsatz in typischen CAT6A-Anwendungen. Yamaichi Electronics

Der neue Steckverbinder eignet sich für den Einsatz in typischen CAT6A-Anwendungen wie zum Beispiel in der Kommunikationsverkabelung von Automationssteuerungsanlagen. Die feldkonfektionierte Variante von Yamaichi Electronics kommt gegenüber umspritzten M12-Kabelkonfektionen zum Einsatz, wenn das Kabel beispielsweise durch einen Kabelkanal gezogen werden muss und mit Stecker zu sperrig wäre. Auch wenn die exakte Kabellänge nicht im Vorhinein definiert werden kann, bieten sich Feldkonfektionen an.

Das Steckgesicht entspricht der genormten M12-X-Kodierung nach DIN EN 61076-2-109. Dank seines Zinkdruckgussgehäuses bietet der Field-Assembly-Steckverbinder sehr gute Übertragungseigenschaften auch in anspruchsvollen Umgebungen. Im gesteckten Zustand erreicht er Schutzart IP67 und ist somit gut gegen widrige Umwelteinflüsse geschützt. Durch seine schlanke Bauform eignet er sich auch für platzkritische Einbausituationen.

Die schnelle und einfache Assemblierung bietet einen Zeitvorteil beim Einbau. Das Kabel muss lediglich abisoliert und die Adern des Kabels in die farbig markierten Schlitze im hinteren Teil des zweiteiligen Steckverbinders eingepresst werden. Nachdem die überstehenden Adern abgeschnitten sind, verbinden sich die IDC-Schneidklemmkontakte beim Verschrauben der beiden Teile automatisch.