Das Floating-Board-to-Board-Steckverbindersystem HF301 verbindet zwei Leiterplatten.

Das Floating-Board-to-Board-Steckverbindersystem HF301 verbindet zwei Leiterplatten. Yamaichi Electronics

Die Steckverbinder-Serie HF301 von Yamaichi besitzt eine spezielle Kontaktkonstruktion. Sie kombiniert die Floating-Funktion in X-, Y- und Z-Richtung und gewährleistet damit die mechanische Stabilität unter allen Vibrations- und Schockbedingungen. Das elektromechanische System ist High-Speed-fähig mit einer maximalen Übertragungsrate von 8 Gbps Datentransfer. Zusätzliche Power-Pins sind darin integriert.

Entwickelt und getestet wurde die HF301-Serie auf der Grundlage von Automotive-Spezifikationen. Sie eignet sich aber auch für alle anderen Anwendungen mit ähnlich anspruchsvollen Anforderungen wie zum Beispiel für den industriellen Einsatz. Hergestellt werden die Steckverbinder in IATF16949-zertifizierten Unternehmen und sie gewähren eine lange Lebensdauer bei Stößen und Vibrationen.

Das Board-to-Board Steckverbindersystem besteht aus Plug und Sockel mit je 102 Signalkontakten sowie vier Powerkontakten für bis zu 5 A.