Bildergalerie
Die zum Dosieren konzipierte Lotpaste Solderplus wird in Kartuschen geliefert und ist unter anderem auch für die Spindelventile der Serie 794 von Nordson EFD geeignet.
Die Lotpasten von Nordson EFD sind für das Dosieren und Drucken geeignet und in verschiedenen Rezepturen erhältlich.
Die Lotpasten sind für jegliche Anwendungen ausgelegt.

Es gibt viele Anwendungen, bei denen Lötverbindungen nötig sind, aber das Drucken nicht möglich und Lötdraht weder zweckmäßig noch effizient ist. Für solche Fälle hat Nordson EFD die Dosierpaste Solderplus konzipiert, die in Kartuschen mit den Größen 3, 5, 10, 30 und 55 cc einsatzfertig erhältlich ist. Dadurch ist ein schnelles und gleichmäßiges Dosieren der Lotpaste mittels pneumatischer Dosiergeräte, Dosierventilen und -robotern oder Spindelventilen der Serie 794 von Nordson EFD möglich.

Als Konterpart dazu stellt das Unternehmen auch Druckpasten her, die für den Schablonendruck geeignet sind. Jüngste Produktreihe hierzu sind die Lotpasten Printplus, die sich durch zuverlässige, chargenunabhängige Produktqualität auszeichnen. Die Printplus-Loötpasten verfügen über sehr gute Reflow-Eigenschaften und hinterlassen saubere, glatte und glänzende Lötverbindungen. Sie sind in einer Vielzahl von bleifreien und bleihaltigen Legierungen und Korngrößen sowie in unterschiedlichen Flussmittelrezepturen, inklusive No Clean, RMA, wasserlöslich mit halogenfreien Optionen verfügbar. Besondere Leistungsmerkmale sind die langen Standzeiten auf den Schablonen, sehr gute Klebkraft, geringe Neigung zu Luftblasenbildung und Grabsteinflecken und die verbesserte Feinstrukturen-Druckqualität.

Nordson EFD bietet alle gängigen Lotlegierungen in den Schmelztemperaturbereichen von 138 °C bis hin zu 312 °C und Flussmittelsysteme wie etwa RMA, RA, No-Clean, wasserwaschbar. SnAg-, SAC-, SnPb- und SnPbAg-Pasten sind in den Korntypen 2 bis 6 erhältlich, die auch für Jet-Systeme geeignet sind. Lotpasten und Flussmittel sind in unterschiedlichen Rezepturen zu haben. Daher gibt es beispielsweise auch halogenfreie oder feinkörnige genauso wie Hochtemperatur-geeignete Lotpasten und solche mit kurzen Reflow-Zeiten. RMA-Pasten mit höherer Flussmittelaktivität, Pasten mit korrosionsfreien Rückständen und Lotpasten zum Löten von Edelstahl ergänzen das Portfolio. Die Lotpasten finden ihren Einsatz in vielen Branchen wie etwa in der Schalter-, Sensoren- und Kabelbearbeitung, Automobilindustrie und Transportwesen, Photovoltaik, Biowissenschaften und Medizintechnik oder in der Telekommunikation.