Die Baureihe Gecko Screw-Lok (SL) verfügt über stabile Schraubbefestigungen und kann wiederholte Steckzyklen ohne Schäden überstehen.

Die Baureihe Gecko Screw-Lok (SL) verfügt über stabile Schraubbefestigungen und kann wiederholte Steckzyklen ohne Schäden überstehen. Harwin

Mit dem Spring Contact Development Kit können Designer Lösungen für Schirmung, Erdung, Signalleitungsübergänge entwickeln.

Mit dem Spring Contact Development Kit können Designer Lösungen für Schirmung, Erdung, Signalleitungsübergänge entwickeln. Harwin

Die Gecko-Steckverbinder (Baureihe G125) von Harwin sind flache, doppelreihige Kabel-zu-Leiterplatte- und Leiterplattenverbinder, die Platinenplatz und Gewicht einsparen. Gecko-Screw-Lok (SL), die neue Baureihe, verfügt über stabilere Schraubbefestigungen und kann wiederholte Steckzyklen ohne Schäden überstehen. Im Vergleich zu den Micro-D-Steckverbindern sind die Gecko-SL-Steckverbinder um bis zu 45 % kleiner und bis zu 75 % leichter. Ausgestattet sind sie mit Harwins patentiertem, einteiligem 4-Zungen-Buchsenkontakt aus Berylliumkupfer, dem Herzstück der gesamten Gecko-Produktfamilie. Gegenüber hohen Schwing-, Stoß- und Temperaturwechselbelastungen verfügen sie über eine hohe Festigkeit. Dies gewährleistet gute elektrische Eigenschaften und Langlebigkeit auch unter rauen Bedingungen. Robuste Befestigungsmittel aus nichtrostendem Stahl bieten Korrosionsbeständigkeit gegenüber Salzsprühnebel und Feuchte. Außerdem haben die Steckverbinder dieser Baureihe unverlierbare Schrauben mit Innensechskantkopf für sicheren Halt bei der Montage und lassen sich aufgrund ihrer „Mate-before-Lock“-Eigenschaft schnell zusammenbauen. Durch die Verschraubung auf der Leiterplatte ist die Zugentlastung gegeben. Zu den weiteren Merkmalen gehört die Kennzeichnung der Position 1 für eine schnelle Sichtinspektion. Gecko-SL-Steckverbinder sind in männlicher und weiblicher Ausführung für die gerade THT- und SMD-Montage erhältlich.

Spring Contact Development Kit

Eine weitere Neuentwicklung von Harwin ist das Spring Contact Development Kit. Damit können Designer Lösungen für Schirmung, Erdung, Signalleitungsübergänge und allgemeine Elektroanwendungen entwickeln. Die Federkontakte von Harwin sind oberflächenmontierte Leiterplattenbauteile mit Einzelkontaktierung für verschiedene Zwecke wie die allgemeine elektrische Kontaktierung und Antennenzuleitung. Sie bieten Erdung, Signalleitungsübergänge und Schirmung gegen Störungen und elektrostatische Aufladung. Zu den Federkontakten aus Harwins Spring-Contact-Angebot, das Teil der Produktlinie EZ-Boardware ist, gehören multidirektionale Kontakte, die sowohl für vertikale als auch horizontale Kontaktierungen geeignet sind, sowie besonders flache Modelle und solche, die als Festanschlag dienen. Die Spring Contacts sind mit Spitzenschutz gegen Verhaken versehen und werden im Gurt auf Rolle angeboten, sodass sie mit standardmäßigen Bestückungsautomaten montiert werden können.

Mit dem Spring Contact Dev-Kit können Konstrukteure die optimale Lösung für ihre spezielle Anwendung entwickeln. Das Entwicklungskit enthält sechzehn Streifen mit Harwin-Federkontakten in verschiedenen Größen und Ausführungen. Insgesamt sind mehr als dreißig verschiedene Ausführungen an SMD-Federkontakten erhältlich, mit freien Höhen von 1,23 bis 7,25 mm (Mindestkontakthöhe 0,89 beziehungsweise 6,35 mm). Die Kontaktauslegung gewährleistet einen sicheren Kontakt zur kontaktierten Fläche, auch wenn diese sich seitwärts oder senkrecht zum Kontakt bewegt. Die Bauteile sind RoHS-konform.