JDI Display

JDI Display Data Modul

2009 stellte Sharp noch die monochrome MIP-Technologie vor, und heute produziert Japan Display Inc. (JDI) sie in bunt. MIP in LC-Displays senkt den Stromverbrauch signifikant, da jedes Pixel über einen eigenen Speicherschaltkreis verfügt. Damit müssen nur diejenigen Pixel neu beschrieben werden, deren Inhalt sich von Bildaufbau zu Bildaufbau ändert. Der Energieverbrauch ist etwa 0,5 % zu transmissiven TFTs vergleichbarer Größe. Einfacher Bildcontent und/oder Text mit längerer Verweildauer sowie geringerer komplexer Struktur kann so energiesparend über einen langen Zeitraum dargestellt werden. Die farbigen Panels werden in den Größen von 1,27 Zoll, 2,8 Zoll und 4,4 Zoll angeboten sowie ein rundes Display mit einer Bilddiagonale von 1,34 Zoll. Für die zweite Jahreshälfte bietet der Münchner Distributor dann die MIP-Technologie von JDI auch als 32-Zoll-MIP-Display mit Full-HD-Auflösung und einer Leistungsaufnahme von lediglich 260 mW an. Die Einsatzmöglichkeit der bunten Panels kann zum Beispiel in mobile Medizinapplikationen sein.