Innenansicht des großzügig gehaltenen Erweiterungsbaus.

Innenansicht des großzügig gehaltenen Erweiterungsbaus.Ätztechnik Herz

Plane Metallteile in Nutzenfertigung oder Reel-to-Reel in einer Stückzahl von bis zu 50 Millionen – diese Bandbreite deckt Ätztechnik Herz ab. Nach 15-monatiger Bauphase stehen dem mittelständischen Unternehmen mit etwa 70 Mitarbeitern nun 1200 m² mehr Produktionsfläche zur Verfügung, mit einer weiteren Fertigungslinie und einem mit modernster Technik ausgestatteten Reinraum.

Das Firmengebäude mit dem neuen Erweiterungsbau (Aufstockung des Hauptgebäudes um einen 1. Stock) im Industriegebiet von Epfendorf.

Das Firmengebäude mit dem neuen Erweiterungsbau (Aufstockung des Hauptgebäudes um einen 1. Stock) im Industriegebiet von Epfendorf.Ätztechnik Herz

Es verfügt nun über eine Produktionsfläche von zirka 4400 m² (Bild 1). Insgesamt hat Ätztechnik Herz sehr viel in neue Maschinen investiert, außerdem 3,2 Millionen Euro in die Gebäudeerweiterung und 1,2 Millionen Euro in die Anlagentechnik.

Das bedeutet für die Kunden aus den Bereichen Automobilindustrie, Halbleiterindustrie, Elektro- und Elektronikindustrie, Telekommunikation, Medizintechnik sowie Luft- und Raumfahrt, dass die Produktion hoher Stückzahlen optimiert wurde. Dabei kommen vorwiegend Bänder zum Einsatz, die bereits den Kriterien zur Technischen Sauberkeit nach VDA-19 entsprechen und vom Kunden direkt weiterverarbeitet werden können. Weiterhin kann das Unternehmen mit der neuen Fertigungslinie Ätzteile (Bild 2) aus lagerhaltigen Materialien in begrenzter Stückzahl innerhalb von nur 48 Stunden fertigen (Speedline48). Zudem gibt es innerhalb der Bürozeiten von 8:00 bis 16:30 Uhr keine Deadline. Ein Kunde, der die Speedline48 bucht und Herz alle erforderlichen Unterlagen und eventuell beigestelltes Material am Montag kurz vor Feierabend bereitstellt, kann sich deshalb darauf verlassen, dass schon am Mittwoch kurz vor Feierabend die Teile fertig sind.

Bauteile auf Bändern können vom Kunden direkt weiterverarbeitet werden.

Bauteile auf Bändern können vom Kunden direkt weiterverarbeitet werden.Ätztechnik Herz

Viel geschafft in zwei Tagen

Das Programm Speedline48 bedeutet für die Prototypen-Entwicklung, dass Innovationen schneller ausgetestet und realisiert werden können, wenn Teile in kürzester Zeit zur Verfügung stehen und angepasst werden können. Auch in der allgemeinen Produktion kann Herz Kunden-Engpässe bei Bauteilen innerhalb von 48 Stunden beheben, was es ihren Kunden erleichtert, auch herausfordernde Deadlines zu meistern. Das kann auch der Kundenpflege und der Generierung von Neukunden dienen, denn bei Herz ist man besonders stolz darauf, Teile so schnell zu liefern, dass  Neuentwicklungen rechtzeitig zu einer Messe bereitstehen – auch wenn bis zum letzten Moment entwickelt und optimiert wird.

Hochpräzises Ätzteil.

Hochpräzises Ätzteil.Ätztechnik Herz

Die neuen Technologien, die Herz einsetzt, vereinfachen die Ätzprozesse so weit, dass auch schwierige Fertigungsanforderungen problemlos lösbar sind und selbst Teile mit hochkomplexen Geometrien (Bild 3) unkompliziert produziert werden können. „Die Innovation „Speedline48″ wird von unseren Kunden sehr gut angenommen, da sie ihnen wettbewerbsrelevante Vorteile bringt“, fasst Speedline-Spezialist Markus Götze zahlreiche Gespräche mit Kunden des mittelständischen Zulieferers zusammen.