610iee1114-peak-system-2014-09-can-fd-produkte-img-screen.jpg

Peak-System

Peak-System: Die CAN-FD-Kanäle sind jeweils mit bis zu 500 V galvanisch isoliert. Die Interfaces erreichen Übertragungsraten bis 12 Mbit/s für maximal 64 Datenbytes eines CAN-FD-Frames. Beide Produkte nutzen den USB-2.0-Standard, um eine geringere Latenz als mit USB 1.1 zu erreichen. Gerätetreiber sind für Windows 8.1, 7, Vista sowie für Linux verfügbar. CAN FD ist abwärtskompatibel zum CAN-Standard 2.0 A/B, sodass sich FD-Knoten in bereits bestehenden CAN-Netzwerken einsetzen lassen.

Die mitgelieferte Monitor-Software PCAN-View für Windows erscheint im Zuge der FD-Erweiterungen in der Version 4. Daten werden neben hexadezimaler Darstellung auch dezimal und in ASCII-Darstellung ausgegeben. Die PC-Interfaces lassen sich außerdem zum untersuchen des CAN-Bus in den Listen-Only-Modus versetzen. Beide Interfaces können mit der Software die physikalische Buslast und Fehler in der CAN-Kommunikation anzeigen.