Analog-Programmierung im PSoC Creator.

Analog-Programmierung im PSoC Creator.Cypress

Mit einem simplen Download neue Peripheriefunktionen in seine vorhandenen Bausteine integrieren: Bei Cypress-Bausteinen von Typ PSoC ist genau das möglich. Die Kalifornier haben schon die zweite Erweiterung für die Version 2.0 ihrer Design-Umgebung PSoC Creator herausgegeben. Mit dieser Software programmieren Entwickler PSoC-3- und PSoC-5-Bausteine. Das als „Component Pack“ bezeichnete Update enthält neue Peripheriefunktionen, die Kunden problemlos in vorhandene PSoC-Bausteine integrieren können, um neue Funktionen in ihren Designs zu realisieren.

Das Component Pack 2 nutzt die Vorteile der Programmierbarkeit von PSoC-Hardware, um mit einem Software-Update neue Peripheriefunktionen für bereits ausgelieferte Siliziumchips zu bieten. Jede Komponente wurde vollständig getestet und charakterisiert, um so schnelle Produkteinführungszeiten und ein qualitativ hochwertiges Endprodukte zu gewährleisten. Cypress beabsichtigt, künftig neue Component Packs etwa alle acht Wochen zu veröffentlichen.

Neue Funktionen für vorhandene Analog/Mixed-Signal-Hardware

Das Component Pack 2 bietet folgende neue Funktionen für PSoC-Kunden:

  • Digital-Filter-Block-Assembler und -Simulator: Bietet Low-Level-Zugriff auf den integrierten Hardware-Co-Prozessor in den PSoC-3- und PSoC-5-Bausteinen. Der Digital-Filter-Block ist für den Einsatz als digitales Filter, einschließlich IIR und FIR, optimiert, kann aber auch komplexe mathematische Prozesse von der integrierten MCU übernehmen, um so eine noch höhere PSoC-Leistung zu ermöglichen.
  • High Speed SPI Master Mode: Verdoppelt die SPI-Master-Leistung und ermöglicht bis zu 18 MBit/s Durchsatz für den Kunden.
  • USB-MIDI-Class: Fügt USB-Deskriptoren für USB-MIDI und USB-Audio hinzu und ermöglicht Kunden, PSoC auf einfache Weise in digitale Audio-Anwendungen zu integrieren.

„Basierend auf dem Feedback unserer Kunden sind die neuen Peripherien, die wir mit diesen Component Packs ermöglichen, eine extrem leistungsfähige Methode zur Bereitstellung von neuen Funktionen, ohne neue Bausteine entwickeln zu müssen“, sagt Jim Davis, Senior Marketing Manager für die PSoC-Plattform von Cypress. „Durch kleine, inkrementelle Software-Aktualisierungen erhalten die Kunden sowohl Zugang zu Erweiterungen für bestehende Peripherien, als auch ganz neue Fähigkeiten, die wir nicht einmal bei der ursprünglichen Entwicklung unserer PSoC 3 und PSoC 5 Bausteine voraussehen konnten. Kunden können die Vorteile dieser neuen Funktionen nutzen, ohne neue Bausteine zu spezifizieren bzw. Platinen zu modifizieren, da die Hardware unverändert bleibt.“

Verfügbarkeit

Das Component Pack 2 steht für aktuelle PSoC-Creator-2.0-Nutzer zum kostenlosen Download bereit. Anwender, die PSoC Creator 2.0 zum ersten Mal herunterladen, erhalten das Component Pack automatisch. Registrierte Benutzer werden bei der Veröffentlichung neuer Component Packs benachrichtigt.