Beim autonom arbeiten- den Datenlogger Hotbox SE für das Aufzeichnen von Prozessdaten werden alle Sensoren durch die interne Batterie gespeist. Er ist einfach zu bedienen sowie handlich und schnell auf alle Messaufgaben einstellbar. Angeschlossen werden können je zwei Temperaturfühler und Sensoren für Signale 4…20 mA und DC-Spannungen. In den wählbaren Sensoreinheiten zeigt die große Anzeige die Werte periodisch und unabhängig vom Speichertakt an. Vier beliebige Kanäle lassen sich für die Aufzeichnung in den 64000 Messwerte großen Speicher auswählen.


Mit Hilfe der beigefügten Software kann man die Signale jederzeit per PC grafisch, numerisch oder statistisch darstellen. Im mobilen Einsatz lassen sich bspw. ein Hochdruck 0…30 bar, ein Niederdruck 0…10 bar sowie zwei Temperaturen im Bereich von -50…+140° C für Vor- und Rücklauf dokumentieren. Man kann die Geschwindigkeit der Luftströmung in m/s zusammen mit Temperatur und Luftfeuchtigkeit aufzeichnen. Auch bereits vorhandene Sensoren lassen sich direkt oder über Messwandler einfach an das Gerät anschließen.