Elektronische Druckschalter PC-M im robusten Metallgehäuse lassen sich in allen Hydraulik-/Pneumatik-Applikationen einsetzen, in denen statische oder dynamische Drücke gemessen, überwacht und angezeigt werden. Eine multifunktionale Bedien- und Anzeigeoberfläche ermöglicht eine einfache Programmierung der Schaltparameter über Drucktasten sowie eine gute Ablesbarkeit des vierstelligen Displays. Wahlweise erfolgt die Anzeige in bar oder psi. Verschiedene Signalausgangsvarianten mit Analogausgang 4..20 mA/ 0..10 V, einem oder zwei pnp/npn-Transistorausgängen oder Relaiskontakt, kombinierbar mit 13 abgestuften Druckbereichen von -1…0 bar Vakuum bis 0…600 bar Überdruck erlauben den Einsatz in unterschiedlichen Anwendungen.


Zusatzfunktionen wie integrierter Druckspitzenspeicher, einstellbare Ansprech-, Schalt- und Anzeigeverzögerungszeiten usw. ermöglichen die Abstimmung auf die jeweilige Applikation. Eine hohe Überdruckfestigkeit kennzeichnet den Druckschalter, der UL/CSA zugelassen ist. Diverse lieferbare Druckanschlussadapter aller gängigen Gewindegrößen runden das Druckschalterprogramm ab.


  Halle 9, Stand A 36