660iee1115-ipf-rgb-signalleuchte.jpg

IPF Electronic

IPF: Zunächst einmal stellt die Leuchte über den fünfpoligen M12-Anschluss die drei Lichtfarben Rot, Grün und Blau bereit. Auf den verbleibenden drei Eingängen lassen sich jeweils 24 V aufschalten und somit die gewünschte Lichtfarbe für die Leuchte bestimmen. Durch die Belegung von zwei Eingängen entstehen die jeweiligen Mischfarben. Sind alle drei Eingänge mit 24 V aufgeschaltet, ergibt sich die Lichtfarbe Weiß. Demnach bietet die Lösung 23 Möglichkeiten für unterschiedliche Lichtsignale. Aufgrund des großen Abstrahlwinkels von 120° und den verfügbaren Leuchtenlängen von 270 bzw. 530 mm strahlen die Signalleuchten besonders hell und großflächig und sind auch aus größeren Entfernungen gut erkennbar, selbst aus sehr spitzen Blickwinkeln. Zudem ist das flimmerfreie Licht ohne UV- und IR-Anteil. Die RGB-Signalleuchten mit Frontscheiben aus Kunststoff sind für den Temperaturbereich von -10 bis 40 °C ausgelegt.

SPS IPC Drives 2015: Halle 7A, Stand 540