Der CMN-ETH ist ein Ethernet Controller, untergebracht auf einem PC·MIP Mezzanine Module. Das PC·MIP Konzept verwendet die bekannte PCI Spezifikation, während die Mechanik eine clevere Weiterentwicklung der PMC- und M-Module Technik darstellt. Bis zu 6 PC·MIP Module passen auf ein Trägerboard und erlauben die kostengünstige Integration der unterschiedlichsten Funktionalitäten in jedes CompactPCI System. Der CMN-ETH ermöglicht über die RJ45 Buchse den Anschluss an 10Base-T und 100Base-TX basierende LANs mit einem konventionellen CAT5/6 Twisted-Pair Netzwerkkabel, das Distanzen bis über 100 m überbrücken kann. Alle Funktionen wie Auto-Negotiation und Full-Duplex mit einer maximalen Datenrate von 200 Mbit/s werden unterstützt.


Der Controller CMN-ETH ist auf einem Type II, Single-size PC-MIP Modul untergebracht. Das Schaltungsdesign basiert auf dem Intel 82559ER, der als Ein-Chip Lösung MAC und PHY in sich vereinigt. Damit gewinnt der CMN-ETH an Zuverlässigkeit gegenüber klassischen Zwei-Chip Lösungen, und bietet darüber hinaus einen Preisvorteil. Der 82559 wird implizit von fast allen Betriebssystemen unterstützt, zusätzlich bietet Intel eigene Treiber zum Download an. Der CMN-ETH kann auch zur direkten (Punkt­-zu-Punkt) Kopplung von zwei Rechnern verwendet werden (ausgekreuztes Patch-­Kabel erforderlich), z.B. um ein Multi-­Prozessor System mit Echtzeit­-Anforderungen zu realisieren.