Als Grund, getrennte Wege zu gehen, nannte das Unternehmen unterschiedliche Auffassungen zur zukünftigen strukturellen Organisation von Phoenix Contact.

Heubeck war insgesamt 14 Jahre lang im Unternehmen. Er war am Auf- und Ausbau des Controllings und Finanzwesens sowie an weiteren Themen beteiligt: darunter an einer internen Revision, einer Strategieentwicklung, steuerlichen Gestaltungen sowie gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen sowie dem Aufbau eines Bereichs zu Mergers & Acquisitions.
 
Bis zu einer Neubesetzung der Position wird der Vorsitzende der Geschäftsführung (CEO), Frank Stührenberg, Heubecks Aufgaben kommissarisch wahrnehmen.