462iee0415-wittenstein-galaxie-antriebssystem.jpg

Wittenstein

Wittenstein: Das Getriebe wurde zusammen mit dem neu entwickelten Hochleistungsmotor zu einer extrem kompakten Hohlwellen-Antriebseinheit mit Industrie-4.0-Konnektivität verschmolzen. Herzstück des Systems ist das gleichnamige Hochleistungsgetriebe, dem eine neuartige Kinematik zugrunde liegt. Im Gegensatz zu den üblichen Zahnradgetrieben mit dem typischen Linienkontakt bei der Kraftübertragung erzeugt Galaxie beim Zahneingriff in die Hohlradverzahnung einen vielfach größeren, hydrodynamischen Flächenkontakt. Dadurch erreicht die Antriebstechnologie bislang unerreichte Leistungsdaten, die dem Hochleistungsmaschinenbau und der Handhabungstechnik neue Möglichkeiten eröffnen. Das Getriebe hat Nullspiel und volle Steifigkeit auch im Nulldurchgang – ohne dass sich dabei die übertragbaren Drehmomente reduzieren. Aufgrund der mehr als sechs Mal größeren inneren hydrodynamischen Kraftübertragungsfläche übersteigen Drehmomente und Steifigkeiten die Werte traditioneller Hohlwellengetriebe.

Hannover-Messe 2015, Halle 15, Stand F08