Mit“Ipeaddon Inca CAN 3” bietet Ipetronik eine neue Version seines Treibers für die Mess- und Steuergeräte-Applikationssoftware Inca (V6.1) von Etas an.

Das neue Produkt unterstützt alle CAN-Module von Ipetronik der M-, SIM- und T-Serie im Freerunning-Mode, wobei die Konfiguration der Module direkt in der Oberfläche von Inca über die OHWI3-Schnittstelle erfolgt, so dass die Konfigurationsdaten in der Inca-Arbeitsumgebung ohne Aufruf eines externen Programms gespeichert werden. Änderungen wie Abtastraten oder Kanalnamen können direkt in Inca durchgeführt werden und sind sofort wirksam.

Das neue Ipeaddon Inca CAN 3 bietet Support für alle Etas-Geräte mit CAN-Bus-Schnittstellen wie ES690, ES590, ES1000-Serie, etc. Per Kanalmapping kann der Anwender die Hardwarekonfiguration direkt aus seiner Inca-Messoberfläche aufrufen und Änderungen vornehmen. Auch benutzerspezifische Anpassungen sind möglich – und zwar als Dienstleistung von Ipetronik.

360AEL0108