Quelle: Phoenix Contact

Quelle: Phoenix Contact

Phoenix Contact: Module des Industrierelaissystems Rifline complete reichen vom 6,2 mm schmalen Koppelrelais bis zum Kleinschützersatz. Das leistungsstärkste Relais kann Spannungen bis 400 V schalten. Um die Installationszeit zu verkürzen, erfolgt das Verdrahten durch direktes Stecken des Leiters in die Klemmhülse. Diese Technik kommt bereits in anderen Produkten wie Relais der Baureihe PLC-Interface und dem Reihenklemmensystem Clipline complete zum Einsatz. Durch den Einsatz von Brückenmaterial aus dem bestehenden Reihenklemmenprogramm lässt sich eine einfache Potentialverteilung erzielen. Einige Module der Serie werden mit dem steckbaren Zeitmodul zum Zeitrelais. Das multifunktionale Steckmodul bietet vier Zeitbereiche und drei Zeitfunktionen. Für die gängigen Eingangsspannungen sind die Relais als Komplettmodul im Angebot. Individuelle Lösungen lassen sich mit dem modularen Baukastensystem umsetzen. Das durchgängig steckbare Relaissystem sorgt für eine hohe Maschinen- und Anlagenverfügbarkeit.