Stefan Kopp leitet die Softwareabteilung bei LXInstruments

Stefan Kopp leitet die Softwareabteilung bei LXInstruments

Seinen Wachstumskurs verfolgt der Böblinger Integrator LXinstruments auch im neuen Jahr weiter. Nachdem die Spezialisten für LXI-basierte Testsysteme nach eigener Aussage „mit einem blauen Auge“ durch die Krise gekommen sind, spürt man auch in Böblingen die zurückkehrende Nachfrage. Wichtigen Einfluss hat dabei auch die seit 2009 integrierte Halbleitertest-Tochter bsw TestSystems & Consulting AG, die dem Hochfrequenz Know-how Flügel verliehen hat. Umgekehrt zeigt sich auch die bsw dank LXinstruments’ Know-how mit deutlich höherem Customiziation-Anteil bei ihren Kunden.

Logischer Schritt ist für die Geschäftsleitung somit der Ausbau der Software­abteilung. Hier hat man 2009 und 2010 bereits erhebliche Anstrengungen unternommen und die Fähigkeiten um weitere Anwendungsgebiete und -dienstleistungen erweitert. Dieser Bereich erhält jetzt mit Stefan Kopp eine eigene Leitungs­position. Er ist seit 20 Jahren in der Messtechnik aktiv. Unter anderem längjährig in verschiedenen Positionen bei Hewlett-Packard (später Agilent Technologies) wo er bereits in der Startphase des damals neuen Standard LXI-Standards mit dabei war und Speziallösungen dafür programmierte.(jj)