Die Teilnehmer der Schulungen bekommen einen Überblick über Renesas Synergy und lernen die wesentlichen Application Programming Interfaces (API) des Software-Packages kennen. Über die Hälfte der Trainings besteht aus umfangreichen praktischen Übungen. Mit diesem praxisorientierten Einstieg können Entwickler erste eigene Applikationen basierend auf der Renesas Synergy Plattform realisieren.

Unternehmen aller Größen wollen heute vom Wachstum im Bereich Internet of Things und Embedded-Systeme profitieren. Die Entwickler stehen deshalb vor zahlreichen Herausforderungen: Sie müssen sich mit neuen Technologien vertraut machen, Software für Low-Level-Systeminfrastrukturen entwickeln, Integrationen und Test durchführen – und das alles unter großem Zeitdruck bei knappen Ressourcen. Diese Herausforderungen lassen sich mit einer Embedded-Software-Plattform wie Renesas Synergy meistern. Damit stehen alle Ressourcen, die bisher für die Erstellung und Pflege einer fertigen Systemstruktur gebunden waren, sofort zielgerichtet für die Entwicklung von Produkten zur Verfügung.

Kernstück der Plattform ist das Synergy-Software-Package (SSP), das von Renesas qualifiziert, unterstützt, gepflegt und gewartet wird. Das SSP besteht unter anderem aus einem Echtzeitbetriebssystem (RTOS), umfangreicher Middleware, Kommunikationsstacks, Applikationsframeworks, Grafik- und Security-Bibliotheken sowie Treibern für Hardware-Abstraktionsschichten – alles zugänglich über ein robustes API. Damit können Softwareentwickler direkt auf API-Ebene in die Entwicklung ihrer Applikationssoftware einsteigen. Die praxisorientierten MicroConsult-Trainings unterstützen die Entwickler dabei, dass dieser Einstieg besonders schnell und reibungslos vonstattengeht.

Der Termin für das erste Training von Micro-Consult für Renesas Synergy ist der 23. Mai 2016.