457iee1116-schunk-drive-cliq.jpg

Schunk

Schunk: Damit profitieren Anlagenbauer und Anwender nun sowohl vom breiten Portfolio im Bereich direkt angetriebener Linearmodule als auch von der großen Vielfalt an Geberschnittstellen wie Hiperface, Drive-Cliq, SSI und 1Vss. Das standardisierte Gebergehäuse mit Drive-Cliq-Schnittstelle ermöglicht eine direkte Anbindung an Siemens-Regler, was die Integration und Inbetriebnahme deutlich vereinfacht. Zudem entfällt die bisher erforderliche Auswerteeinheit. Die Gebersysteme sind mit standardisierten Steckverbindern (M12) ausgestattet.

SPS IPC Drives 2015: