47662.jpg

Euchner

Euchner: Bereits mit dem Basismodul lassen sich Anwendungen mit bis zu acht Eingängen und zwei Ausgängen aufbauen. Darüber hinaus lässt sich die Steuerung mit mehreren unterschiedlichen Eingangs- und Ausgangsmodulen erweitern. Auch für den Anschluss an verschiedene Feldbusse steht ein breites Programm unterschiedlicher Module bereit. Die Programmierung erfolgt über einen PC mit der übersichtlich aufgebauten und intuitiv zu bedienenden Software Safety Designer. Dabei stehen viele unterschiedliche Sicherheitsfunktionen sowie verschiedene logische Operatoren für die Konfiguration zur Verfügung. Für die Inbetriebnahme wird der PC direkt per USB-Kabel mit dem Basismodul MSC-CB verbunden und das Programm aufgespielt. Ein optionales Speichermodul speichert automatisch eine Kopie des eigentlichen Programms, um im Notfall einen schnellen Austausch des defekten Gerätes zu ermöglichen.