Panel-PCs bieten optisch attraktive und dazu robuste Bedienoberflächen für Maschinen und Anlagen in industriellen Umgebungen verschiedener Art.

Panel-PCs bieten optisch attraktive und dazu robuste Bedienoberflächen für Maschinen und Anlagen in industriellen Umgebungen verschiedener Art.Polyrack

Ob als Bedien- oder Steuerungshilfe, für die grafische Darstellung von Arbeitsschritten und Montageanleitungen oder zur internen elektronischen Organisation in der Firma – Panel-PCs finden vielfältige Anwendungsbereiche in der Industrie. Für einige Einsatzzwecke ist ein standardisiertes Modell die passende und vor allem schnelle Lösung; dagegen sind für Anwendungen mit besonderen Anforderungen in puncto Design und Einsatzbereich individuell angepasste Panel-PC-Systeme erforderlich. Mit modularen Gehäuseserien lassen sich vielseitige Lösungsmöglichkeiten für solche speziellen Anwendungen sowohl schnell als auch kosteneffizient realisieren, weil die Komponenten in nahezu allen Abmessungen verfügbar sind. Sie bieten damit eine gute Basis für variable Gehäuselösungen und verkürzen die Entwicklungszeiten maßgeschneiderter Panel-PCs.

Alle Entstehungsstufen der Gehäuseentwicklung sind möglich

Polyrack kann den gesamten Entstehungszyklus eines Panel-PCs abdecken – von der Entwicklungsunterstützung über die Produktion, von unterschiedlichen Materialien bis hin zur Oberflächenveredelung, Montage und Assemblierung. Auch Tests, Qualitäts- und Endkontrollen sowie Logistik-Services und Supply-Chain-Management finden in einem Hause statt. Der Spezialist nimmt auch die Gehäuselackierung mit Farbe nach Wunsch sowie das Bedrucken mit dem Unternehmenslogo selbst vor.

Die Auftraggeber können somit den gesamten Beschaffungsprozess abgeben und erhalten die vollständige Produktlösung aus einer Hand. Dabei sind die Entwicklungs- und Fertigungsschritte unternehmensintern aufeinander abgestimmt, was wiederum Zeit im Vergleich zum eigenverantwortlichen Management dieser Schritte einsparen kann. Erfahrene Spezialisten setzen die Projekte von Anfang bis Ende mit den Auftraggebern um.

Kostengünstigste Lösung je nach Stückzahl und Anforderung

Das geeignete Panel-PC-Modell stellen die Auftraggeber mithilfe des Gehäusespezialisten von Polyrack und dessen modularer Panel-PC-2-Serie (multitouch-fähige, kapazitive Touchscreens) zusammen oder beginnen eine individuelle Entwicklung – angefangen vom Material über die besonderen Schutzvorkehrungen bis hin zu den Maßen und der elektronischen Ausstattung.

Eckdaten

Die Panel-PC-2-Serie der Polyrack Tech-Group ist speziell auf HMI/MMI-Anwendungen in der Industrie ausgelegt. Die modular aufgebauten Panel-PCs sind in verschiedenen Displaygrößen und standardisierten Varianten verfügbar. Darüber hinaus werden kundenspezifische Ausführungen in kleinen oder größeren Stückzahlen für besondere Anforderungen bezüglich des Gehäusematerials, der Schutzvorkehrungen und der gesamten übrigen Ausstattung gefertigt. Der Hersteller sucht dafür je nach Stückzahl und Anforderungen die jeweils kostengünstigste Lösung. Auch Tests, Qualitäts- und Endkontrollen können übernommen werden.

Bei der Zusammenstellung der Anforderungen beziehungsweise der Ausstattung kommt es darauf an, ob der Panel-PC zur Bedienung in eine vorhandene Maschine eingebaut werden soll oder als mobiler PC zum Einsatz kommt. Zusammen mit der vom Kunden benötigten Stückzahl sowie dessen Anforderungen ergeben sich dann die erforderlichen Produkteigenschaften. Um den Kostenrahmen des Auftraggebers einzuhalten, erarbeitet das Unternehmen auf Basis eines vorgegebenen Preises die jeweils kostengünstigsten Lösungen in Form einer Design-to-Cost-Entwicklung.

Je nach Einsatzbereich und den Eigenschaften des Produkts kann das Material des Gehäuses variieren: Bei Anwendungen, die ein leicht zu verarbeitendes Material erfordern, bietet sich die Variante aus gefrästem Aluminium an. Sie hat den Vorteil, dass sich individuelle Formgebungen verhältnismäßig einfach realisieren lassen; das ist vor allem bei kleinen Stückzahlen kostengünstig. Wer hingegen eine kostengünstige Variante für hohe Stückzahlen sucht, für den sind Blech-Biegelösungen die geeignete Fertigungstechnik. Vor allem im Edelstahlbereich wird das Material dann mit Stanz- und Lasertechnik bearbeitet.

Eine Möglichkeit dafür bietet das Unternehmen mit dem modularen Gehäusesystem Embedtec. Bei dieser Lösung lassen sich Grundplatte, Design-Eckelemente sowie Haube der Panel-PCs in ihren Abmessungen variabel gestalten und teils in ihren Komponenten sowie Ein- und Ausbauteilen anpassen. Beispielsweise kann die Haube um ein weiteres Funktionselement wie einen Kühlkörper ergänzt werden. Soll das Gehäuse des Panel-PC leicht zu reinigen sein, ist eine Edelstahl-Rahmenkonstruktion vorteilhaft. Auch spezielle Anforderungen im EMV-Bereich lassen sich erfüllen, beispielsweise mit spezifisch anpassbarem EMV-Dichtungsmaterial.

Besondere Geräte-Schutzmaßnahmen nach Umgebungsbedingungen

Im Umfeld von Maschinen laufen Panel-PCs durch ihre integrierten Rechnersysteme und anderen aktiven Komponenten häufig heiß und können relativ leicht überhitzen. Neben dem richtigen Material ist dann auch eine leistungsfähige Geräte-Entwärmung erforderlich. Je nach Umgebungsbedingungen (oder Kundenwunsch) entstehen dann entsprechend angepasste, individuelle Entwärmungskonzepte, die die Anforderungen effektiv und ökonomisch erfüllen. Unterschieden wird hier zwischen aktiver und passiver Kühlung mittels Konvektion, Kühlrippen- und Kühlkörper-Konstruktionen sowie Heatpipe-Lösungen mittels Wärmerohr. Die Standardkühlung der Panel-PC-2-Serie erfolgt passiv, sodass sie für einen Temperaturbereich von -20 bis 85 °C geeignet sind.

Wenn die Panel-PCs beispielsweise direkt an einer Maschine befestigt werden, liegt der Fokus der Entwicklung und der Anforderungen auch auf der Schock- und Vibrationsfestigkeit. So ist sichergestellt, dass die oft sensible Elektronik im Feldeinsatz nicht beschädigt wird. Einen sicheren Schutz der Panel-PCs bieten auch flexible Montagemöglichkeiten und variable Halterungen, die Bewegungen und Vibrationen ausgleichen.

Besondere Vorkehrungen sind außerdem beim Auftreten von Staub und Wasser nötig. Geschützt sind hier zumeist alle Produkte, die mit der erforderlichen Dichte der Schutzart IP65 ausgelegt sind. Sie sind unter anderem mit IP-Dichtungen und rückseitigen Gehäusehauben in geschweißter Ausführung ausgestattet, wie sie für die Panel-PC 2-Serie angeboten werden.

Elektronische Ausstattung zur freien Wahl

Der Hersteller bietet seine Panel-PC-2-Serie sowohl als reines Gehäusepanel ohne Elektronik als auch mit integrierter Elektronik (Assemblierung und Softwareinstallation) an. Unterschiedliche Rechenleistungen und Integrationslevel bis hin zum geprüften, sofort lauffähigen Rechner stehen frei zur Wahl und können bedarfsgerecht ausgesucht werden.

Die modular aufgebaute Panel-PC-2-Serie gibt es in verschiedenen Standardausführungen oder kundenspezifischer Ausführung.

Die modular aufgebaute Panel-PC-2-Serie gibt es in verschiedenen Standardausführungen oder kundenspezifischer Ausführung.Polyrack

Bei den Displaygrößen geht der Trend zu großen Formaten: sie ermöglichen es, auch bei komplexen Arbeitsvorgängen einen guten Überblick zu behalten und umfangreiche Darstellungen anzuzeigen. Für mobile Einheiten sind hingegen kleine Abmessungen praktischer. Die Panel-PC-2-Serie steht in Displaygrößen von 10,1 bis 21,5 Zoll zur Verfügung.

Auch die Bedienoberfläche lässt sich an die benötigten Anforderungen kundenspezifisch anpassen. Zur neuesten Technik zählen derzeit multitouch-fähige, kapazitive Touchscreens, sogenannte Projected Capacitive Touch, kurz PCAP; hier erkennen Sensoren auf der Rückseite des Deckglases auf einer praktisch verschleißfreien Glasoberfläche Gesten und mehrere gleichzeitige Berührungen. Je nach Bedarf sind ebenso resistive Touchscreens, die auf Druck reagieren, sowie extra robuste Touchscreens erhältlich. Die robuste Variante eignet sich besonders für den Einsatz in industrieller Umgebung, wo sie Staub und Schmutz bei täglicher Benutzung standhalten muss. Dafür gibt es speziell gehärtete Gläser und Anti-Fingerprint-Beschichtungen.

Langzeitverfügbarkeit gibt Auftraggebern Investitionssicherheit

Vor allem für die Automatisierung, den Maschinenbau, das Bahnverkehrswesen, die Verkehrsleittechnik und die Medizintechnik spielt die Langzeitverfügbarkeit der Komponenten eine große Rolle. Polyrack bietet den Auftragebern eine möglichst lange Lieferfähigkeit der Panel-PCs inklusive der Elektronikkomponenten, um über Jahre hinweg lieferfähig zu sein. Das gibt den Auftraggebern Investitionssicherheit.