Die TACT-Schalter der SKPS-Serie für hohe Betätigungskräfte mit langer Lebensdauer.

Die TACT-Schalter der SKPS-Serie für hohe Betätigungskräfte mit langer Lebensdauer. Alps

Die oberflächenmontierbaren TACT-Schalter der SKPS-Serie von Alps haben Abmessungen von 5,9 mm × 6,0 mm × 5,0 mm (B × T × H). Sie sind für das Schalten von Strömen von 50 mA bei maximal 16 VDC ausgelegt. Der Schaltweg beträgt 1,05 mm, der Anfangskontaktwiderstand liegt bei maximal 100 mΩ.

Automobile enthalten eine Vielzahl von Schaltern, die zum Komfort und zur Sicherheit des Fahrzeugs beitragen. Typische Beispiele sind Regler für Heizung, Lüftung, Klima und Audiosysteme, die in der Mittelkonsole untergebracht sind, oder Bedienelemente für Außenspiegel und Freisprechanlagen im Lenkrad.

Für harte Belastungen

Schalter für Automobilanwendungen müssen harten Belastungen im Fahrzeuginnenraum standhalten, sei es durch extreme Temperaturen oder Vibrationen. Unter Sicherheitsaspekten erfordern sie Eigenschaften zur Vermeidung von Fehlern durch unbeabsichtigtes Schalten. Aufgrund der Verbreitung von Fahrzeug-Navigationssystemen mit immer größeren Bildschirmen ist es wichtig, dass die darin vorhandenen Schalter wenig Platz einnehmen. Da einzelne Schalter mehrere Funktionen ausführen, ist eine lange Lebensdauer erforderlich.

Die Verbreitung von Elektrofahrzeugen, die kein Motorgeräusch erzeugen, hat dazu geführt, für mehr Ruhe im Fahrzeuginnenraum zu sorgen. Eine Folge davon ist eine steigende Nachfrage nach leisen Schaltern, die beim Bedienen wenig Geräusche machen.

Die neuen TACT-Schalter der SKPS-Serie werden bereits in Serie gefertigt. Sie verfügen über die gleichen Abmessungen wie die oberflächenmontierbaren TACT-Schalter der SKPM-Serie, haben jedoch hohe Betätigungskräfte von 3,6 N und eine lange Lebensdauer von 300.000 Schaltzyklen (bei der SKPM-Serie waren es 100.000 Schaltzyklen). Der Schaltweg ist kürzer als bei früheren Produkten. Er wurde von 1,3 auf 1,05 mm reduziert.

Darüber hinaus wurden bei den neuen Schaltern die Schiebestruktur am Schaft und die Gummikuppel geändert. Durch einen Aufbau, der das Eindringen von Staub und Schmutz verhindert, werden Kontaktprobleme vermindert und gleichzeitig die gleiche ruhige Funktionsweise wie bei früheren Produkten erreicht.

Die Abmessungen der SKPS-Serie entsprechen denen der SKPM-Serie. Gerätehersteller, die bereits die SKPM-Serie einsetzen, müssen keine neue Platine entwerfen und haben dadurch eine geringere Arbeitsbelastung.