Mouser wickelt die meisten Geschäfte heutzutage über seine Website ab. Neuprodukteinführungen würden beispielsweise ohne das Internet nicht funktionieren, da der Katalog bei Drucklegung im Grunde schon nicht mehr auf dem neuesten Stand ist. Es gibt aber auf der anderen Seite immer noch Kunden, die nicht online suchen und einkaufen wollen, weshalb der Distributor auf seinen gedruckten Katalog nicht verzichten kann. Der Mehrwert der Website besteht vor allem darin, dass der Kunde seine Anforderungen, Produkte, Problembereiche und seine Absatzmärkte sehr genau spezifizieren kann. So stellt der Distributor genau jene Informationen bereit, die der Kunde benötigt. Doch auch offline muss ein Distributor sein Geschäft verstehen: Dazu gehören beispielweise ein ausgeklügeltes Logistikkonzept, eine zuverlässige Abarbeitung der Bestellungen und der Vor-Ort-Support für Kunden in der jeweiligen Landessprache.

Auf der Website können sich Kunden im Bereich „Services & Werkzeuge“ anmelden und ein Konto einrichten, um darüber Projekte und Bestellungen zu erstellen und zu speichern. Damit behalten die Anwender stets den Überblick. Über das My-Mouser-Konto können sie auf Tools zugreifen, Stücklisten erstellen und Suchvorgänge beschleunigen.

Optimiert für den Entwickler

Des Gratis-Tool Multisim Blue entwickelte Mouser in Zusammenarbeit mit National Instruments.

Des Gratis-Tool Multisim Blue entwickelte Mouser in Zusammenarbeit mit National Instruments.Mouser

Die Online-Tools sind speziell auf die Bedürfnisse von Entwicklern optimiert, die sich nach den neuen Produkten und Technologien richten. Das neueste Tool heißt Multisim Blue. Diese Mouser-Edition des Multisim-Component-Evaluators von National Instruments ist ein Gratis-Tool, das Entwicklern eine branchentypische Spice-Simulationsumgebung zur Verfügung stellt, bei der von Mouser vertriebene Elektronikbauelemente als Schaltungsbausteine hinterlegt sind. Multisim Blue kann auf mehr als 100.000 Elektronikbauelemente zugreifen und verfügt nicht nur über intuitive Simulations- und Spice-Analysemöglichkeiten, sondern unterstützt den Entwickler beim Platinenlayout, der Teilelistenerstellung und dem Einkauf. Zu dem Werkzeug gehört ein vollständig interaktives Schaltungsinterface mit einem Rechtsklick-/Kontextmenü inklusive aller notwendigen Optionen.

Ein anderes Hilfsmittel ist das BOM-Tool, das für die Stücklistenverwaltung die importierten Teilelisten der Kunden in ein branchenführendes Teilesuch- und -bestellsystem überführt. Damit können die Nutzer neue Stücklisten importieren oder bereits in ihrem Konto gespeicherte Stücklisten einsehen.

Flotter finden

Die Mouser Custom Search Engine ist ein Plug-in für Internet Explorer, Firefox und Chrome. Sie macht jeden Webbrowser zu einem Bauteilfinder: Der Anwender kann von jeder Website aus Teile nach Nummer oder Schlüsselwort suchen und deren Verfügbarkeit prüfen ohne die aktuelle Website verlassen zu müssen. Das verkürzt die Suche nach neuen Bauteilen. Danach kann der Anwender über den Search-Accelerator die Recherche nach Bauteilinformationen mit Microsoft-Office weiter bearbeiten.

Mit Mouser Mobile (m.mouser.com) können die Kunden von überall aus die Homepage aufrufen und nicht nur über vier Millionen Produkte durchsuchen, ansehen und kaufen, sondern sich auch Preise, Verfügbarkeit, technische Daten und Abbildungen anzeigen lassen.

Grant Imahara (Myth-Busters) und Glenn Smith (CEO Mouser) in einem Logistikzentrum. Mouser arbeitet mit Imahara zusammen an dem Projekt Empowering Innovation Together.

Grant Imahara (Myth-Busters) und Glenn Smith (CEO Mouser) in einem Logistikzentrum. Mouser arbeitet mit Imahara zusammen an dem Projekt Empowering Innovation Together. Mouser

Mouser ermöglicht über seine Anwendungen und Technologien-Seiten auch den Zugang zu neuen und wichtigen technischen Daten und Anwendungen. Diese Microsites sind eine wichtige Quelle für Informationen und Referenzdesigns, die den Entwicklern den Einstieg in ihre neuesten Projekte erleichtern sollen – mit Produktdatenblättern, Anwendungs- und Entwicklungshinweisen, White Papers und anderen lösungsorientierten Inhalten. Der Distributor bindet seine Kunden auch über verschiedene Social-Media-Plattformen ein, wozu unter anderem der neue Blog gehört.

Moderne Logistik

Neben den Online-Tools und Dienstleistungen unterstützt Mouser seine Kunden auch mit einem hoch modernen Logistiksystem. Bei dem globalen Fulfillmentgeschäft dreht sich alles um Geschwindigkeit und Genauigkeit: Der globale Distributor kann an fünf Tagen der Woche rund um die Uhr 500.000 Kunden in 170 Ländern betreuen. Bestellungen wickelt das Unternehmen in 15 Minuten ab und beauftragt noch am selben Tag Fed-Ex, UPS und andere internationale Logistikunternehmen mit der Warenzustellung. Eine Lieferung nach Deutschland dauert zwei bis drei Werktage. Auch Bestellungen ohne Mindestmenge wickelt Mouser täglich ab: Ausgebildete Lagerkräfte brechen Pakete auf und öffnen Rollen, um auch einzelne Bauteile liefern zu können.

Die funkgestützte Lagerverwaltung sorgt für den Pick-and-Ship-Betrieb und erreicht so eine Prozessgüte von 5 Sigma, oder besser als 99,85 %. Um Bestellungen schneller abwickeln und Fragen beantworten zu können, sind die Kundendienstzentren weltweit strategisch verteilt. Zu den weltweit 20 Vor-Ort-Niederlassungen gehören auch Büros in Deutschland (Mousers Europa-Zentrale in München), Großbritannien, Israel, Tschechien, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Spanien und Schweden. Wesentlich ist hierbei, dass der Kunde in seiner eigenen Sprache mit jemandem sprechen kann.

„Wir wollen unsere Kunden auf jede erdenkliche Weise unterstützen, damit sie die geeignetsten Teile finden, auf sie zugreifen und sie verwenden können“, erläutert der European Director of Marketing Graham Maggs und weiter: „Das bedeutet für uns, dass wir unsere topp aktuellen ICVs und Bauelemente mit den besten Tools und hochwertigem Kundendienst unterstützen müssen.“

Kommunikation auf allen Ebenen

Mouser optimiert eine bequeme Bestellung und schnelle Zustellung durch Tools wie dem Multisim Blue oder dem Mouser-Bom-Tool. Allerdings hilft eine gute Betreuung, Kunden auch auf lange Sicht halten. Dazu gehört es auch, Fragen zu beantworten: Für Mouser ist es daher unabdingbar, Personal zu beschäftigen, das nicht nur die Sprache der Kunden spricht, sondern sich auch mit den kulturellen Gepflogenheiten auskennt.