Osrams strategische Beteiligung hat einen guten Grund, denn Leddartech hat sich auf die Erfassung der Umgebung mittels Infrarotlicht durch Lidar (Light Detection And Ranging) spezialisiert. So zeigte das kanadische Unternehmen auf der CES 2017 erstmals seinen Halbeiter-Sensor, der einen Bereich von 120 ° x 120 ° abtastet und dabei über einer Distanz von 200 m Fußgänger sowie von 300 m noch Fahrzeuge erkennt – und zwar bei einer Auflösung von 512 x 64. Auf der CES präsentierte zum Beispiel Valeo einen Lidar-Sensor auf Basis der Leddartech-Technologie.

Leddartech

Das kanadische Unternehmen Leddartech hat sich auf die Erfassung der Umgebung mittels Infrarotlicht durch Lidar (Light Detection And Ranging) spezialisiert. Jetzt hat sich Osram eine strategische Beteiligung gesichert. Leddartech

Bereits jetzt arbeiten Osram und Leddartech im Bereich Lidar zusammen, und mit der stragegischen Beteiligung dürfte wohl ein besonders gut aufeinander abgestimmtes Beleuchtungs-/Sensor-Duo für Lidar entstehen, das den Tier-1s die Entwicklung eines kompletten Lidar-Sensors erleichtert.  Die Investitionssumme beläuft sich für den Lichttechnikhersteller auf einen mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Betrag.

Mit der Beteiligung reagiert Osram nach eigenen Angaben auf die steigende Nachfrage nach Lidar-Technologie, welche in viele Anwendungen zum Autonomen Fahren und im Mobilitätssektor zur Anwendung kommt. Lidar ist eine dem Radar ähnliche, aber auf Infrarotlicht basierende Methode zur Erkennung von Objekten sowie zur Messung von Entfernungen und Geschwindigkeiten. Eine Entwicklungspartnerschaft, um Lidar marktreif zu machen, verfolgen aktuell beispielsweise auch das kalifornische Technologie-Unternehmen Velodyne und der schwedische Automobilzulieferer Autoliv.

Leddar Tech

Leddar Tech

„Osram ist bereits der weltweit führende Anbieter für Sensorlicht bei Autonomen Fahrzeugen und verzeichnet in diesem Bereich eine steigende Nachfrage. Die Investition in Leddartech ist für uns ein logischer Schritt auf dem Weg zum führenden Lösungsanbieter auf diesem Gebiet“, sagte Stefan Kampmann, Technikvorstand von Osram Licht. Charles Boulanger, CEO von Leddartech: „Wir befinden uns auf dem Weg, die Referenzadresse im Bereich des halbleiterbasierten Lidar im Automobilbereich zu werden, und der Schulterschluss mit dem Marktführer für Autolicht ist dabei ein wichtiger Meilenstein.“ Osram habe sich im Rahmen einer größeren laufenden Finanzierungsrunde beteiligt. Man erwarte den Abschluss dieser Runde in Kürze.

Einen Überblick über die aktuellen Aktivitäten im Bereich Lidar finden Sie unter diesem Link, Details zur Funktionsweise unter diesem Link.