Pilz-Tochter in Singapur: Gemeinsam mit Staatsminister Dr. Mohamad Maliki Bin Osman (rechts) enthüllte und unterschrieb Renate Pilz, Vorsitzende der Geschäftsführung, eine Tafel zur Erinnerung.

Pilz-Tochter in Singapur: Gemeinsam mit Staatsminister Dr. Mohamad Maliki Bin Osman (rechts) enthüllte und unterschrieb Renate Pilz, Vorsitzende der Geschäftsführung, eine Tafel zur Erinnerung. Pilz

Neben dem Vertrieb von Produkten und Systemen bietet die Tochtergesellschaft ein Service- und Dienstleistungsportfolio mit technischer Beratung, Kundenprojektbetreuung sowie Schulungen. Pilz wolle Wissen weitergeben und das Sicherheitsbewusstsein im südostasiatischen Markt schärfen, sagte Renate Pilz bei der Eröffnungsfeier. „Überall dort wo automatisiert wird, steigen auch die Anforderungen an die Sicherheitsstandards“, so die Vorsitzende der Geschäftsführung.

Geschäftsführer der Tochtergesellschaft ist Denis Tan Chong Ghee. Er und sein Team sollen von Singapur aus Strukturen schaffen, damit Pilz in den nächsten Jahren weitere Vertriebs- und Servicekapazitäten in anderen ASEAN-Ländern aufbauen kann.

Der ASEAN-Raum ist einer der weltweit am schnellsten wachsenden Wirtschaftsräume. Dazu zählen neben Singapur Länder wie Indonesien, Malaysia, die Philippinen, Thailand und Vietnam mit einer Gesamtbevölkerung von über 600 Millionen Menschen.