Die Wellenlötanlage Powerflow von Ersa basiert auf einer modularen, jederzeit erweiterbaren Gehäuseplattform. Der neu entwickelte Sprühfluxer mit 2-Kopf-Aufnahme ermöglicht sowohl online als auch offline eine maßgeschneiderte Programmierung des Sprühbildes.


Sowohl Regelung, Anzeige und Kontrolle der genauen Förder- und Auftragsmenge sind möglich. Auch eine zweiter Fluxer ist integrierbar. Das Tunnelkonzept sorgt für minimale Restsauerstoffwerte. Intelligente Temperaturkompensation, hohe thermische Stabilität und ein effizientes mehrstufiges Prozessgasreinigungssystem sind nur einige der herausragenden Merkmale.


Das individuell erweiterbare Vorheizkonzept umfasst Konvektion und Strahlerheizung. In Länge und Leistung variabel konfigurierbar, kann die Ausstattung auf Bestückvarianz, Durchsatz und Wärmebedarf optimal abgestimmt werden. Die Konvektionsmodule können im Tunnel sowohl von oben als auch unten installiert werden und übertragen die aus dem Reflowprozess bekannten Vorteile auf das Wellenlöten.


Mit der Pyrometermessung zur Prozessüberwachung und Dokumentation der Baugruppentemperatur lässt sich jeder einzelnen Baugruppe die entsprechende Vorheiztemperatur zuordnen. Wahlweise gibt es Finger- oder Rahmentransport wie auch ein geteiltes Transportsystem. Die Arbeitsbreite beträgt bis zu 400 mm. Funktionen wie Lötwinkelverstellung, verschiedene Düsengeometrien für unterschiedliche Applikationen, Lötdüsenhöhenverstellung runden den Lieferumfang ab.


Fax +49/93 42/80 01 27