Die Reinraumzelle besteht aus eloxierten Aluminium Profilen und kann ohne bauliche Maßnahmen in jedem Labor, Produktionsraum/ -halle oder Büro aufgebaut werden. Auch ein kompletter Reinraum-Arbeitsplatz lässt sich in der Reinraumzelle installieren. Durch die Profiltechnik ist die Größe zwischen 3 m² bis ca. 350 m² frei wählbar.

Die Reinraumzelle kann in jedem Labor, Produktions-raum/ -halle oder Büro aufgebaut werden, ohne dass bauliche Maßnahmen getroffen werden müssen.

Die Reinraumzelle kann in jedem Labor, Produktions-raum/ -halle oder Büro aufgebaut werden, ohne dass bauliche Maßnahmen getroffen werden müssen. Spetec

Die Zelle selbst wird von einem geruchlosen Streifenvorhang oder Seitenelementen aus Acryl- bzw. Verbundglas oder Aluminiumverbundplatten umrahmt, sodass eine abgeschlossene Einheit entsteht. Zudem sind weitere Ausstattungsvarianten wie elektrische Schiebetüren, Material- oder Personenschleusen bei Bedarf mit gegenseitiger Verriegelung möglich. Die effektive Reinraumfläche kann über die Zusammenstellung von einzelnen, verschieden großen Laminar Flow-Modulen variabel bestimmt werden. Somit sind selbst Fertigungsstraßen oder Fließbänder in die Reinraumzelle integrierbar.

Für die Reinraumzelle finden H14 Filter Verwendung. Diese besitzen einen Abscheidegrad von 99,995%. Das bedeutet, dass der Filter bei einer Partikelgröße von 0,12 μm (nach MPPS) mindestens 99,995% aller Partikel herausfiltert. Durch diesen laminaren Luftstrom unter den Flow-Modulen entsteht somit kein Austausch mit unreiner Luft von außerhalb.

Die Partikelkonzentration reduziert sich von ca. 15 Mio./m3 (Größe 0,12 μm, MPPS) auf ca. 1.500 Partikel innerhalb der Einheit. Das entspricht der Reinraumklasse DIN ISO 5 bzw. der Klasse 100 nach US Fed. 209E.

Zudem sind die ISO Klassen 6 bis 9 (DIN ISO 14644-1) sowie die Klassen A bis D nach GMP realisierbar.