Die Renesas Technology Corp. hat mit heutiger Wirkung alle Anteile der früheren Renesas Semiconductor Europe (Landshut) GmbH (RSEL) an die Silicon Foundry Holding GmbH (SFH) übergeben. Die SFH will sich auf Halbleiter Foundry Services für den Analog- und Mixed-Signal-IC-Bereich spezialisieren. Die 1992 noch als Hitachi-Fab eröffnete Foundry hat aktuell 0,15 µm Prozesstechnik installiert und fertigt noch bis Ende 2009 in Landshut ICs für Renesas. Das in Landshut ansässige Renesas European Quality Assurance Centre (EQAC) wird nach München verlegen.

Die Silicon Foundry Holding GmbH wurde von den beiden früheren RSEL-Managern Gerhard Spitzslperger und Michael Lehnert zusammen mit Hans-Martin Dudenhausen zur Übernahme der Fab gegründet, die zur Zeit unter Landshut Silicon Foundry GmbH (L Foundry) firmiert.(jj)