12700.jpg

Ab sofort verfügt Rittal mit RiLine60 als erster Hersteller weltweit über eine „cULus-listed“-Approbation eines 60-Millimeter-Sammelschienensystems. Diese Zulassung bietet internationalen Maschinen- und Anlagenbauern mit Zielmarkt USA und Kanada deutlich geringeren Aufwand bei der Konstruktion und späteren Abnahme der Anlagen durch UL und CSA und somit merkliche Kosteneinsparungen. Eine UL- und CSA-Approbation von Stromverteilungskomponenten wird für international tätige Schaltanlagenbauer immer wichtiger: Gefordert sind einheitliche Lösungen für Applikationen nach IEC, UL und CSA, ohne ein komplexes und zeitaufwendiges Engineering sowie umfangreiche Prüfprozesse durchführen zu müssen. Dabei verfügen alle heute am Markt etablierten 60-Millimeter-Sammelschienensysteme nur über eine UL-recognized Approbation. Rittal geht hier einen deutlichen Schritt weiter. Seit Juli 2008 verfügt das Unternehmen mit RiLine60 als erster Hersteller weltweit über eine „cULus-listed“-Approbation eines entsprechenden Sammelschienensystems. Da mit einer „cULus-listed“-Approbation eine vereinfachte und schnellere Abnahme der Anlagen durch UL und CSA erfolgt, ergeben sich gegenüber vergleichbaren Lösungen signifikante Zeiteinsparungen sowie geringere Abnahmekosten.