Extreme Umwelt simuliern.

Extreme Umwelt simuliern.Technolab

Etwaige Störungen durch Schadgase können auf diversen Oberflächen (z.B. innerhalb automatisierter Lötprozesse) den First-Pass-Yield entscheidend verschlechtern und die Langzeitqualität und damit die Zuverlässigkeit negativ beeinflussen. Des Weiteren können Schadgase so auf metallische Oberflächen einwirken, dass deren Funktion erheblich eingeschränkt wird (Oberflächenkorrosion) oder das Gesamtsystem sogar zerstört wird (Sensoren, Messtechnik).

Neben diversen Kleinanlagen entstand bei Technolab eine universelle Schadgasprüfanlage, in deren großem Prüfraum (900 mm x 700 mm x 500 mm) auch große Gegenstände, wie z.B. elektrische Kraftanlagen, Hochspannungsableiter und Isolatoren auf ihre Korrosionsanfälligkeit gegen H2S, SO2, Cl2, NO2 und O3 getestet werden können. Im Wesentlichen können alle Prüfungen gemäß einschlägiger Standards (DIN IEC 68 – Reihe, VW 80101 und weitere) durchgeführt werden. Natürlich können die Ingenieure die Testspezifikationen im Rahmen der Anlagenmöglichkeiten an die Prüfspezifikation des Auftraggebers anpassen.