Der Xmore-Secure-USB erfüllt die Vorgaben nach der neuen DSGVO.

Der Xmore-Secure-USB erfüllt die Vorgaben nach der neuen DSGVO. Glyn

Die neue europäische Datenschutz Grundverordnung (kurz: DSGVO) regelt den Umgang mit personenbezogenen Daten ab 25. Mai 2018 in allen EU-Staaten sehr strikt. Bei Nichteinhaltung drohen Unternehmen Bußgelder von bis zu 20.000.000 Euro oder 4 % des weltweiten Jahresumsatzes.

Arbeitsentwürfe, confidential Informationen zu Kundenprojekten, Ansprechpartner mit kompletten Adressen auf dem USB-Stick. Was wäre, wenn diese Dateien in fremde Hände fallen würden?

Xmore Secure USB (Eigenmarke des Distributors Glyn) erfüllt die Vorgaben nach der neuen DSGVO. Dank einer Hardware-basierenden 256-Bit AES-Verschlüsselung schützt der USB-Stick personenbezogene Daten gesetzeskonform.

Bei dem Stick liegen die Daten auf einer geschützten Partition, die erst nach einer Passworteingabe sichtbar wird. Somit haben unbefugte Personen keinen Zugriff auf die abgelegten Daten. Die Passworteingabe ist limitiert, sodass Brute-Force-Angriffe erfolgreich verhindert werden.

Der Xmore-Secure-USB ist in den Kapazitäten 8 G und 16 GByte verfügbar. Die Preise liegen bei der 16-GByte-Version bei zirka 59,50 Euro brutto.