11759.jpg

Seit der electronica bietet Jauch Quartz GmbH mit dem JRO32 einen neuen Oszillator mit der Frequenz 32,768 kHz. Er zeichnet sich durch eine besonders geringe Stromaufnahme (Ub=1,5V bis 5V) und durch besonders kleine Abmessungen (3,2 x 2,5 x 0,9 mm) aus. Damit eignet sich der JRO32 mit Stimmgabelquarz besonders gut für batteriebetriebene Applikationen wie Echtzeituhren (RTC). Mit ihm kann Jauch nun neben dem „JO75 low frequency” einen zweiten Oszillator mit 32,768 kHz anbieten. Im Gegensatz zum JO75 (AT-cut Quarz) wird im JRO32 ein Uhrenquarz eingesetzt. Da der JRO32 auf niedrigste Stromaufnahme hin entwickelt ist, betragen Anstiegs- und Abfallzeit 200 ns max. Der „JO75 low frequency” dagegen besitzt einen HCMOS kompatiblen Ausgang mit einer Anstiegs- und Abfallzeit von 6 ns max. Damit hat der Anwender die Wahl zwischen niedrigsten Stromverbrauch bzw. sehr guter Temperaturstabilität und weiten Temperaturbereich.