915iee1115-b2.jpg

B&R

B&R Automation: Die Steuerungsfamilie ist kompatibel mit den diversen X20-Modulen und kombiniert einen geringen Energieverbrauch mit mehr Rechenleistung – eigentlich zwei gegensätzliche Merkmale. Standardmäßig verfügen die fünf Steuerungen über USB-, Powerlink- und Gigabit-Ethernet-Anschlüsse. Optional ist auch eine weitere CAN-Schnittstelle verfügbar. Erfordert die Anwendung weitere Schnittstellen, kann die Steuerung um X20-Schnittstellen-Steckplätze erweitert werden.

Die leistungsstärkste Ausführung mit 256 MB RAM und 2 GB internem Flash-Drive erreicht Zykluszeiten von 400 µs. Wer diese Performance nicht benötigt, wählt die Ausführung mit maximal 800 µs oder 1 ms Zykluszeit. Für Maschinen, die kein Echtzeitnetzwerk benötigen, eignen sich die beiden kleinsten Ausbaustufen mit Fast-Ethernet und 2 ms beziehungsweise 4 ms Zykluszeit. Somit lässt sich die Rechenleistung noch feiner der Applikation anpassen.

SPS IPC Drives 2015 – Halle 7, Stand 206