Das Stuttgarter Unternehmen Gigatronik, Gesellschaft für Automobilelektronik-Entwicklung mbH, und die iQ Battery Research and Development GmbH, deutsche Engineering-Tochter der iQ Power Technology Inc., werden künftig enger zusammenarbeiten. Beide Unternehmen haben ein Rahmenabkommen zur gemeinsamen Entwicklung und Vermarktung von Systemen für elektrisches Bordnetz-Energiemanagement im Automobil unterzeichnet. Der Entwicklungsdienstleister Gigatronik ist auf die Gebiete Automobilelektronik, Bordnetze und Messtechnik spezialisiert, während die Kernkompetenzen von iQ Power die Bereiche intelligente elektrische Energiespeicher sowie Energiemanagementsysteme abdecken.
Ziel der strategischen Zusammenarbeit ist, aus den Kernkompetenzen beider Unternehmen Synergieeffekte zu erzielen. Gemäß Abkommen werden beide Unternehmen für die Automobilindustrie projektspezifische Lösungen und Systeme auf dem Gebiet Bordnetz-Energiemanagement entwickeln. Die von iQ vorhandenen Technologien und Komponenten sollen dabei integriert und das im Rahmen der Kooperation gewonnene Know-how gemeinsam vermarktet werden. Erste gemeinsame Projekte wurden bereits in Angriff genommen.
Das Abkommen zwischen beiden Unternehmen ist nicht exklusiv. Es gestattet beiden Partnern, unabhängig von einander Kundenprojekte selbständig zu akquirieren sowie Kooperationen einzugehen. Bereits im Vorfeld des jetzigen Vertrages hatten beide Unternehmen ihre Zusammenarbeit intensiviert. Im Hinblick auf die anstehenden gemeinsamen Projekte regelt das unterzeichnete Abkommen nun auch formal die gemeinsame Kooperation.(jj)