11385.jpg

Atmel hat die Verfügbarkeit einer weiteren System-in-Package- (SiP) Lösung für automobile LIN-Netzwerk-Anwendungen bekannt gegeben. Der hochintegrierte ATA6616 ist das zweite Mitglied der LIN-SiP-Produktfamilie. Er kombiniert den LIN-System-Basis-Chip (SBC) ATA6624 – einschließlich LIN-Transceiver, Spannungsregler, Watchdog – und den ATtiny87, einen Mikrocontroller aus der AVR-Familie mit 8K-Flash-Speicher, in einem einzigen Gehäuse. Der ATA6616 (8K Flash) ist vollständig kompatibel mit dem zu Beginn dieses Jahres vorgestellten ATA6617 (16K Flash) und ermöglicht so Kunden, die weniger Flash-Speicher benötigen, den schnellen und umkomplizierten Umstieg.

Der integrierte AVR-Mikrocontroller ATtiny87 besitzt eine leistungsfähige LIN-UART mit automatischer Baudraten-Synchronisierung im Slave-Modus und integrierten Hardware-Routinen für vereinfachte Handhabung des Protokoll-Stacks. Die Anzahl der nötigen Interrupts ist auf ein Minimum begrenzt. Durch die Zusammenarbeit mit Vektor ist eine komplette Hardware- und LIN2.1-Software-Networking-Lösung erhältlich. Mit Hilfe der integrierten Hardware-Routinen kann die Größe des LIN-Protokoll-Codes auf bis zu 1 KB Flash reduziert werden, so dass rund 7 KB Flash für die jeweilige Anwendung zur Verfügung stehen. Der in einem 5 mm x 7 mm großen QFN38-Gehäuse untergebrachte ATA6616 verfügt über mehrere Stromspar-Betriebsarten, in denen verschiedene Funktionen, abhängig von den jeweiligen Applikationsanforderungen, individuell aus- oder eingeschaltet werden können.

548ei0709